Lüdinghausen: Martin Smolinski holt den Silberhelm

Von Rudi Hagen
Grasbahn
«Schon als Kind wollte ich so einen Helm haben», sagt Martin Smolinski

«Schon als Kind wollte ich so einen Helm haben», sagt Martin Smolinski

Martin Smolinski sicherte sich mit dem Sieg im Finale des Grasbahnrennens in Lüdinghausen den ADAC-Silberhelm. Gesamtsieger aber wurde der Niederländer Jeffrey Woortman, der von einem Ausfall des Bayern profitierte.

Gleich im ersten Aufeinandertreffen fuhr Jeffrey Woortman, der sich nach seinem fürchterlichen Unfall 2013 in Schwarme erstaunlich gut erholt hat, Martin Smolinski davon. «Ich bin heute nicht so viel Risiko gegangen», erklärte der Olchinger nach Rennende im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Mein Hauptaugenmerk liegt auf dem Speedway-GP, da konnte ich mir keinen Fehler leisten. Aber wenn es darauf ankam, dann waren wir richtig schnell.»

So war es auf jeden Fall im Tagesfinale, das über den Gewinn des Silberhelms entschied. Einen Jawa-Motor hatte Smolinski in seinem dritten Outing verschrottet, danach baute man den bewährten GM ein. Zwei Siege folgten. «Der Silberhelm ist etwas ganz Besonderes für mich. Ich glaube, alle Weltmeister außer Kylmäkorpi haben so eine Trophäe zuhause herumstehen. Ich habe als kleines Kind zu solchen Leuten wie Karl Maier und Simon Wigg aufgeschaut, die haben ihn auch gewonnen. Jetzt habe ich zwei davon. Ich bin sehr zufrieden.»

Im Finale zeigte auch Enrico Janoschka seine Stärken auf der 1000-Meter-Hochgeschwindigkeitspiste in Lüdinghausen. Wie im Vorjahr machte er Smoli die Hölle heiß und versuchte gar von außen zu überholen. «Ich habe nach hinten geschaut und dachte, dass kann nur der Rico sein», grinste der Bayer später.

Janoschka kam nur schwer in diesen Renntag auf der regennassen Bahn. «Gleich im ersten Lauf hatte ich einen Ausfall, als ich einen Vollstrahl auf die Brille bekam. Im zweiten wollte ich kein Risiko eingehen, warum auch, ich bin 39 Jahre alt und muss niemandem mehr etwas beweisen. Danach lief es dann mit zwei Laufsiegen und einem zweiten Rang.»

Ergebnisse Grasbahn Lüdinghausen/D:

1. Jeffrey Woortman (NL), 21 Punkte. 2. Martin Smolinski (D), 19. 3. Raymon Woortman (NL), 16. 4. Enrico Janoschka (D), 15. 5. Theo Pijper (NL), 15. 6. Mitch Godden (GB), 15. 7. Marcel Dachs (D), 11. 8. Christian Hülshorst (D), 9. 9. Manfred Knappe (D), 6. 10. Joel Nyström (S), 5. 11. Rodney McDonald (AUS), 2. 12. Bernd Dinklage (D), 0. 13. Randy Oldenziel (NL), 0.

ADAC-Silberhelm: 1. Smolinski. 2. Janoschka. 3. R. Woortman. 4. J. Woortman. 5. Godden. 6. Pijper.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 14.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 14.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 14.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 14.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 14.04., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE