Thomas Kunert: Sein letztes Rennen in der Heimat

Von Susi Weber
Grasbahn
Thomas Kunert will sein Heimrennen noch einmal gewinnen

Thomas Kunert will sein Heimrennen noch einmal gewinnen

Der Allgäuer Thomas Kunert ist auf Abschiedstournee. Nach Herxheim fährt er noch in Pfarrkirchen, sein Heimrennen auf der Grasbahn in Memmingen und Hertingen.

Auf dem schnellen 500-Meter-Oval in Memmingen ist spannender Grasbahn-Sport garantiert. Erstmals wird mit dem Deutschen Bahnpokal in der Gespann-Klasse ein Prädikat ausgetragen – und gleichzeitig Abschied gefeiert. Seitenwagen-Rekord-Europameister Thomas Kunert wird gemeinsam mit Markus Eibl zum letzten Mal in seiner Heimat ins Gespann klettern – und sich seinen Fans präsentieren. Man darf gespannt sein, ob sich der 46-Jährige noch einmal den Sieg holt.

Denn in Memmingen ist alles vertreten, was die deutsche Seitenwagenszene zu bieten hat. Markus Brandhofer/Tim Scheunemann, MarkusVenus/Markus Heiß, Marco Hundsrucker/Corina Günthör, Karl Keil/Christian Schädler, Florian Kreuzmayr/Benjamin Maier, Waldemar Guggemos/Patrick Lepnik und Martin Brandl/Lydia Neuendorf werden dabei sein – beim Sonntag der Gespanne im Allgäu.

In der Internationalen Lizenz-Solo-Klasse sind unter anderen die beiden Lokalmatadoren Richard Speiser und Erik Riss, die Engländer David Howe, Mitch Godden und Dave Mears sowie Marcel Dachs, Theo di Palma, Joel Nyström und weitere namhafte Piloten am Start.

Auch der nationalen Solo- und einer Enduro-Klassse wird in Memmingen die Chance geboten, ihr Können zu zeigen. Eine Vielzahl an Läufen, freier Zugang zum Fahrerlager, aber auch Unterhaltung für die gesamte Familie und spannender Sport werden den 27. Juli zu einem abwechslungsreichen und interessanten Renntag im Allgäu werden lassen. Kostenfreie Parkplätze stehen direkt an der Rennbahn in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Spaß für die ganze Familie

Erreicht werden kann das gut ausgeschilderte Gelände für die aus Norden, Westen und Süden angereisten Fans über die A96, Ausfahrt Memmingen-Ost, Richtung Allgäu Airport und über die Industriestraße zum Grasbahngelände. Trainingsbeginn ist um 10 Uhr, Rennbeginn 13.30 Uhr. Für die kleinen Gäste wird als Attraktion ein Vierer-Bungee-Trampolin aufgebaut. Für die Bewirtung der Zuschauer ist bestens gesorgt.

Weitere Informationen sind unter www.amc-memmingen.de erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 14 Euro (Jugendliche bis 14 Jahre: sieben Euro, Kinder bis sieben Jahre: ein Euro). Für Familien (zwei Erwachsene und alle zur Familie gehörenden Kinder) gibt es eine Familienkarte zum Preis von 29 Euro. VIP-Karten zum Preis von 45 Euro (inklusive Bewirtung im VIP-Zelt) sind begrenzt. Der VIP-Kartenvorverkauf läuft ab 10. Juli über die Firma Müller, Schlachthofstraße 61, 87700 Memmingen, Rufnummer 08381/94480.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Fr. 27.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 16:25, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE