Europameister Jannick de Jong siegt in Balkbrug

Von Rudi Hagen
Grasbahn
Jannick de Jong hatte in Balkbrug vor Stephan Katt die Nase vorne

Jannick de Jong hatte in Balkbrug vor Stephan Katt die Nase vorne

Jannick de Jong gewann den Saisonauftakt auf der Grasbahn in Balkbrug vor Stephan Katt und Dirk Fabriek. Dahinter folgten mit Christian Hülshorst und Jörg Tebbe zwei weitere Deutsche.

Nach den Regenfällen der letzten Tage präsentierte sich die Grasbahn in der Provinz Overijssel am Vormittag des Ostermontags noch als äußerst schwierig zu befahrendes Geläuf. Gleich nach den ersten Trainingsläufen zeigten sich tiefe Rillen in der Bahn, die ein sicheres Driften schwierig machten. Aber im Laufe des Tages und vor allem am Nachmittag, als die warme Frühlingssonne durchkam, halfen viele effektive Bahndienste, die Verhältnisse entscheidend zu verbessern.

Die Langbahn-GP-Fahrer Jannick de Jong, Stephan Katt und Dirk Fabriek kamen am besten mit den Bahnverhältnissen zurecht. Je 18 Punkte standen nach den je vier Vorläufen für den Europameister und den Neuwittenbeker zu Buche, Fabriek kam auf deren 17. Dahinter hatte Tebbe mit 12 Vorlaufpunkten das A-Finale sicher.

Über das B-Finale sicherten sich Mark Stiekema und Christian Hülshorst ihren Platz im A-Finale. Der Lüdinghäuser, wie immer von einer kleinen heimischen Fanschar bravourös unterstützt, ließ sich auch von einem Nuller im Auftaktheat nicht von seiner Linie abbringen und erkämpfte sich 10 Vorlaufpunkte. Der B-Lizenzler Kai Dorenkamp vom MSC Wagenfeld fuhr bei einem Ausfall sieben Punkte ein – eine beachtenswerte Leistung.

Im alles entscheidenden Tagesfinale hatte Stephan Katt den besseren Start und führte eine Dreiviertelrunde das Feld an. «Dann wollte ich irgendwie zu viel und machte einen kleinen Fehler in der Kurve, da war Jannick an mir vorbei.» Jannick de Jong war sich vorher schon sicher, den «Catman» doch noch einzuholen. «Mein Motor war heute unheimlich schnell, ich habe nur auf eine Gelegenheit gewartet, um Stephan überholen zu können.»

Die beiden Top-Piloten waren sich aber einig, dass die Bahn heute kein Zuckerschlecken war. «Das ist echtes Grasbahnrennen, oder?» so der Kommentar von Katt am Ende.

Ergebnisse Grasbahnrennen Balkbrug/NL:

Solo: A-Finale: 1. Jannick de Jong (NL), 18 Vorlaufpunkte. 2. Stephan Katt (D), 18. 3. Dirk Fabriek (NL), 17. 4. Christian Hülshorst (D), 10. 5. Jörg Tebbe (D), 12. 6. Mark Stiekema (NL), 10.

B-Finale: 1. Stiekema. 2. Hülshorst. 3. Henri van der Steen (NL), 11. 4. Mitch Godden (GB), 10. 5. Kai Dorenkamp (D), 7. 6. Rob Finlow (GB), 3.

Gespanne: A-Finale: 1. William Matthijssen/Nathalie Stellingwerf (NL), 10 Vorlaufpunkte. 2. Wilfred Detz/Steffan Velthuis (NL), 14. 3. Shaun Harvey/Danny Hogg (GB), 9. 4. Christophe Grenier/Sandra Mollema (F/NL), 7. 5. Dennis Noordman/Patrick Kremer (NL), 4. 6. Joshua Goodwin/Liam Brown (GB), 9.

B-Finale: 1. Grenier/Mollema. 2. Noordman/Kremer. 3. Matthis Motk/Michael Burger (D), 6. 4. Dave Carvill/Kai Noble (GB), 8. 5. Stinus Lund/Dennis Smit (DK), 5. 6. Vincent Trocheport/Vincent Bertoneche (F), 8.

Ferner: 11. Kevin Hübsch/Maik Hübsch (D), 3. 12. Tony Cook/Paul Smith (GB), 2.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm