IDM

IDM plus TruckGP: Promoter will Promotion machen

Von Esther Babel - 11.11.2019 10:44

Die Show der Superbike-Piloten auf der Strecke passte beim Ausflug auf den Nürburgring. Doch neben der Piste war von der IDM nicht allzu viel zu sehen. Das soll 2020 besser werden.

Erstmals fand in der abgelaufenen Saison ein gemeinsames Event zwischen der IDM und den Veranstaltern des Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring statt. Die Macher der Truck-Veranstaltung hatten bereits in der Vergangenheit bei ihrem ausgiebigen Rahmen-Programm immer wieder unterschiedlichste Rennklassen vorgestellt. Stets mit vier Rädern.

Die gemeinsame Veranstaltung zwischen Motrräder und LKW-Zugmaschinen hatte im Vorfeld für einiges Bauchweh gesorgt, doch dank perfekter Vorbereitungen, unter anderem Streckenumbau und Reinigung im Sinne der Zweirad-Abteilung, lief es alles glatt. Auch die Fans nahmen das Angebot an.

Nach Auswertung aller Daten und Zahlen kamen sowohl die Macher des TruckGP als auch die IDM-Verantwortlichen zu dem Schluss, die Nummer im Jahr 2020 zu wiederholen. Der 17. bis 19. Juli ist für die gemeinsame Sause angesetzt.

Nachholbedarf hat der IDM-Promoter beim dem Auftritt in Sachen Promotion. Denn da fand seitens der IDM-Macher nichts statt. «Das war ja für beide Seiten eine Testversion», relativiert IDM-Serienmanager Normann Broy den mehr als sparsamen Auftritt als Promoter der Serie. «Beide Seiten haben dazu gelernt. Wir wollen im Fahrerlager zukünftig präsenter sein, so dass die Zuschauer auch mal die Motorräder aus der Nähe zu sehen bekommen.»

Nicht viel los © Babel Nicht viel los Viel los im Fahrerlager © ADAC Viel los im Fahrerlager

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 19.02., 20:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mi. 19.02., 21:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 19.02., 22:20, Motorvision TV
Dream Dakar
Mi. 19.02., 22:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 19.02., 22:55, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 19.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 05:10, SPORT1+
Motorsport - Nascar Cup Series
Do. 20.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm
57