IDM Terminkalender kommt Ende November

Von Esther Babel
IDM

Schon jeder ist auf die IDM-Schauplätze und die Termine 2015 gespannt. Doch Fans und Fahrer müssen sich noch einige Wochen in Geduld üben. Ähnliche Ausrichtung wie 2014 geplant.

Harte Fakten gibt es seitens des IDM-Promoters MotorEvents in Sachen IDM-Kalender 2015 noch nicht zu vermelden. Erste Gespräche laufen schon seit längerem, aber fixiert ist noch nichts.

Wie immer warten zahlreiche Rennstrecken-Betreiber und Veranstalter, bis die Auto-Serien ihre Termine für das kommende Jahr festgemacht haben, bevor die Zweirad-Fraktion ins Geschehen eingreifen kann. In dieser Woche findet ein erneutes Treffen der MotorEvents Geschäftsführer Bert Poensgen, Josef Meier und Josef Hofmann statt.

«Dann wissen wir, ob wir mit der IDM Superbike und Superstock wieder bei der DTM am Lausitzring dabei sein werden», erklärt Meier. «Dadurch würde sich die IDM dann wieder für eine Veranstaltung aufteilen.»

Ein Wiedersehen mit dem Sachsenring wird es aller Wahrscheinlichkeit nicht geben. «An der Situation wird sich wohl auch so schnell nichts ändern», glaubt Meier. «Es gäbe für die IDM nach wie vor nur zwei Tage. Das möchten die Teams nicht und wir auch nicht. Es gibt aber leider in den Gesprächen keinerlei Bewegung.»

Auf jeden Fall wieder dabei ist Assen. Der Vertrag wurde im Vorjahr gleich für das kommende Jahr mitgemacht. Weniger wahrscheinlich ist auch eine Rückkehr an den Red Bull Ring und beim Salzburgring ist nach wie vor die nötige Homologation ein Thema.

Viel ändern wird sich daher im Vergleich zum Vorjahr nicht. Es sind wieder acht Veranstaltungen pro Klasse geplant. «Wir planen die Veröffentlichung des provisorischen Kalenders für Mitte eher Ende November», hält Meier fest.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm