Festival Lausitz: DTM und ADAC GT Masters plus IDM

Von Esther Babel
IDM
Die wichtigsten Deutschen Meisterschaften im Motorsport treten gemeinsam an einem Wochenende an und bieten den Fans ein geballtes Programm von Zweikämpfen und spektakulären Rennen.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2000 gastieren die Serien traditionell auf der Rennstrecke mitten im Lausitzer Seenland und ist für die Fahrer der DTM und der IDM schon längst kein Neuland mehr. Im Vorjahr konnte Jamie Green in seinem Audi beide Rennen gewinnen und die Siegertrophäe in die Luft strecken. In der IDM Superbike ging ein Sieg an Markus Reiterberger (BMW), der andere an Max Neukirchner (Yamaha).

In zwei vollwertigen Rennen am Samstag und Sonntag (ca. 15 Uhr) werden die DTM-Stars rund um Matthias Ekström, Bruno Spengler, Paul di Resta und Timo Glock miteinander um den Sieg in der Lausitz kämpfen. Die Motorradabteilung ist mit ihren Trainings und Rennen jeweils vor und nach den Vierrädern dran.

Ähnlich spannend geht es beim ADAC GT Masters zu. Auch hier sind unter anderem die drei DTM-Hersteller mit ihren GT3-Fahrzeugen mit von der Partie. Aber Nissan, Corvette, Lamborghini und Bentley wollen sich ihrerseits gegen die Konkurrenz aus Deutschland behaupten.

Im dritten Jahr hintereinander wird die IDM im Rahmenprogramm der DTM am Lausitzring für reichlich Motorradaction sorgen. Mehr als 30 Piloten werden auf ihren über 200 PS-starken Superbikes und Superstock-Maschinen zeigen, was in ihnen steckt. Bei der IDM Auftakt-Veranstaltung am Lausitzring gingen die Siege Anfang Mai an Max Neukirchner (Yamaha) und Mathieu Gines (BMW). In der Tabelle sind die beiden gerade mal zwei Zähler voneinander getrennt.

Flankiert wird das Dreigestirn der wichtigsten nationalen Motorsportserien vom teilnehmerstarken Porsche Carrera Cup, Deutschland als ältestem Markencup der Welt, sowie der deutschen Formelmeisterschaft ADAC Formel 4, in der unter anderem Mick Schumacher, der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, um Siege und den Titel kämpft. Die Vorzeichen stehen also klar auf elf extrem spannende Rennen mit über sieben Stunden maximaler Action auf der 3,478 km langen DTM-Variante des Brandenburger Rundkurses.

Die Tickets der Kategorie Gold auf der Haupttribüne sind bereits nahezu ausverkauft und auch darüber hinaus ist eine große Nachfrage deutlich zu erkennen. Schnell sein lohnt sich also. Tribünen-Tickets für das ganze Wochenende gibt es schon ab 29 Euro, der Zutritt zum Fahrerlager kostet 25 Euro. Dieser ist bei Tickets in der Kategorie Gold bereits inbegriffen. Für den Familienausflug hält die DTM das Familienticket ab nur 105 Euro inklusive Zugang zum Fahrerlager für jeweils zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 14 Jahre bereit.

Weitere Informationen zum Motorsport Festival am Lausitzring gibt es unter www.lausitzring.de, www.dtm.com und www.superbike-idm.de.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE