IDM Lausitz: Glöckner fit, Gengelbach verletzt

Von Esther Babel
IDM Superbike
Bei den beiden IDM Superbike-Rennen im Rahmen der WorldSBK auf dem Lausitzring gab es den einen oder anderen Sturz. Wirkliches schlimm hat es keinen erwischt. Knochenbrüche gab es dennoch.

Philipp Gengelbach erwischte es bereits am Samstag. Am Sonntag fehlte der BMW-Pilot in der Startaufstellung. Auch in Oschersleben wird Gengelbach sicher nicht dabei sein. «Drei Knochen in der Hand und das Kahnbein sind gebrochen», berichtet er. «Ich hoffe, dass ich in Hockenheim wieder dabei sein kann, um dann für bessere Nachrichten zu sorgen.»

Lucy Glöckner war mit der Kawasaki vom Team Schnock in der ersten Runden des zweiten Rennens abgeflogen. Das Rennen wurde daraufhin abgebrochen und Glöckner landete im Medical Center. Nach kurzer Zeit konnte sie aber schon wieder entlassen werden und war zurück im Fahrerlager.

«Ich habe bloß kurze Zeit keine Luft bekommen», berichtete sie noch am Sonntagabend, «da ich ziemlich stumpf aufgekommen bin. In den nächsten Tagen wird mir sicher noch mehr wehtun. Aber, so ist das Leben.» In Oschersleben wird sie auf ihrer Kawasaki ZX10R wieder am Start sein.

Die restlichen unplanmässigen Ausflüge, unter anderem von Stefan Kerschbaumer, Luca Grünwald oder Arnaud Friedrich gingen glimpflich aus. Gar nicht dabei war am Lausitzring Sarah Heide. Sie hatte sich eine Woche zuvor bei einem Fahrrad-Sturz in Assen das komplette Knie lädiert. Die Operation hat sie inzwischen gut überstanden. Ihre Suzuki übernimmt ab Oschersleben Rafael Neuner.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE