Team Suzuki Alber-Bischoff sucht Superbike-Pilot

Von Esther Babel
IDM Superbike
Eine Suzuki im Angebot

Eine Suzuki im Angebot

Für das IDM-Rennen am kommenden Wochenende in Schleiz könnte es knapp werden. Denn das Suzuki-Team steht ohne Fahrer Janusch Prokop da. Die Mannschaft um Evren Bischoff ist startklar.

«Ja, Janusch Prokop kann nicht mehr fahren», muss auch Teamchef Evren Bischoff bestätigen. «Ihm sind plötzlich einige Sponsoren abgesprungen und er bringt das Geld nicht mehr auf.» Auch Bischoff selbst musste bei den drei IDM-Wochenende schon tief in die Tasche greifen. Sein Schützling war etwas übermotiviert in die Saison gestartet und hatte den einen oder anderen Sturz fabriziert, und zwar richtig. «Das ist aus der Welt geschaffen», entgegnet Bischoff. «Aber durch die Absagen kann Janusch seinen Anteil eben nicht bringen für die nächsten Rennen.»

Bischoff hatte voll auf Nachwuchsfahrer Prokop gesetzt. Doch jetzt geht die Suche von vorne los. Für das Rennen am Wochenende in Schleiz sind die Aussichten eher trübe. «Es ist überall was los», erklärt Bischoff. «In England, in Suzuka und sonst noch überall. Die Lage ist schwierig, dass wir nach Schleiz für die restlichen drei IDM-Wochenenden jemanden finden.»

Einen blutigen Anfänger will Bischoff nicht unbedingt engagieren. Die Aussicht auf Erfolg sollte da sein, auch um den Erfolg in Richtung 2019 nutzen zu können. «Top-Ten in der IDM oder mehr sollte es schon sein», meint Bischoff, «sonst macht die Aktion keinen Sinn. Es ist schade, Janusch war auf einem guten Weg und in Zolder immer zwischen Platz 10 und 12 unterwegs. Und die IDM ist nicht so einfach, wie es manchen von aussen erscheinen mag.»

Die Suche nach Lösungen geht weiter.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE