IDM Superbike: Niederländische Doppel-Pole

Von Andreas Gemeinhardt
Barry Veneman ist zum Heimrennen in Topform

Barry Veneman ist zum Heimrennen in Topform

Mit Barry Veneman und Ghisbert van Ginhoven stehen in Assen zwei niederländische BMW-Piloten auf den ersten beiden Startplätzen. Max Neukirchner landet auf Platz 3.

Karl Muggeridge (AUS/Honda) reiste mit 23 Punkten Vorsprung auf Werner Daemen (B/BMW) zum siebten IDM-Lauf auf dem TT Circuit in Assen. Neben dem starken BMW-Duo Werner Daemen und Barry Veneman (NL) haben in den letzten Rennen sowohl die KTM-Piloten Stefan Nebel (D) und Martin Bauer (A), als auch Dario Giuseppetti (D/Ducati) zugelegt. Giuseppetti gelang in Schleiz ein Doppelsieg. Vorjahressieger Matej Smrz (CZ/Honda) gilt als ein absoluter Assen-Spezialist. In der Markenwertung übernahm KTM die Führung im Gesamtklassement, liegt aber mit 322 Punkten nur neun Zähler vor BMW.

Bereits zu Beginn des ersten Superbike-Qualifyings erreichten die Piloten 1:41er Zeiten. Die Positionen wechselten in jeder Runde mehrfach. Gaststarter Max Neukirchner, Martin Bauer und Matej Smrz unterboten als erste die 1:40er-Marke. Zur Halbzeit übernahm Barry Veneman die Führung und erzielte wenig später mit 1:39.958 die absolute Bestzeit. Auf dem zweiten Platz folgte Ghisbert van Ginhoven (NL/BMW) vor Bauer, Giuseppetti, Smrz und Neukirchner. Tabellenführer Karl Muggeridge und IDM-Rückkehrer Kai-Borre kamen nicht in Schwung und landeten auf den Positionen 15 und 16.

Den spannenden Kampf um die Poleposition konnte Barry Veneman knapp vor seinem Landsmann Ghisbert van Ginhoven für sich entscheiden. Max Neukirchner und Martin Bauer starten am Sonntag ebenfalls aus der ersten Startreihe. Muggeridge, Daemen und Nebel stürzten im ersten Zeittraining und setzten im zweiten Qualifying alles daran, um ihre Ausgangspositionen zu verbessern. Muggeridge landete dabei auf dem fünften Startplatz vor Daemen, Giuseppetti und Smrz.

Am heutigen Samstag wird um 16.45 Uhr das erste Rennen um den ADAC Junior Cup gestartet. Am Sonntag (22. August) beginnt das WarmUp um 11 Uhr. Der Yamaha R6 Dunlop Cup bildet um 12.15 Uhr den Auftakt der insgesamt 6 Rennen. Die Läufe zur IDM Superbike sind für 13.00 Uhr und 16.30 Uhr vorgesehen. Um 14.05 Uhr wird das Rennen der IDM Sidecar ausgetragen. Die Supersport-Klasse startet 15.30 Uhr. Den Abschluss bestreiten die Piloten der IDM 125 um 17.30 Uhr.
 

Ausführliche Rennberichte vom IDM-Lauf in Assen lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2010/35, die ab kommenden Dienstag (24.August) erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 26.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 26.10., 18:35, ORF 3
    Ikonen in Rot-Weiß-Rot
  • Di.. 26.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 26.10., 20:28, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 26.10., 21:31, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 26.10., 21:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 26.10., 21:59, Eurosport
    Motorsport: Wheels and Heels
» zum TV-Programm
2DE