Martin Bauer übernimmt Platz 2

Von Esther Babel
IDM Superbike
Bauer hat noch Titelchancen

Bauer hat noch Titelchancen

Der Österreicher rückt auf Platz 2 der Tabelle vor. Glückloses Assen-Wochenende für Superbike-Kollege Stefan Nebel.

Mit der Ausbeute von 33 Punkten aus den beiden IDM-Superbike-Läufen im niederländischen Assen hält Martin Bauer den Titelkampf bis zum IDM-Finale in Hockenheim (19.September) offen. Stefan Nebel darf sich über nur elf Punkte freuen und rutscht auf den fünften Platz der Gesamtwertung ab. Der KTM-Pilot musste sich im ersten Rennen mit Elektronikproblemen rumärgern und rutschte dadurch auf Platz 19 ab. Nach Abzug von fünf nicht punkberechtigen Gastfahrern blieben zwei Punkte übrig. Bauer feierte derweil Platz 3.

Bei gemischten Wetterverhältnissen klappte der Start ins zweite Rennen erst beim dritten Anlauf. Die Distanz wurde auf zehn Runden verkürzt. Bauer ergatterte Platz 5, Nebel wurde Achter.

«Mein Podestplatz im ersten Rennen war eine Mischung aus Pech und Glück», erklärt Bauer. «Ich habe von Dario Giuseppettis Ausfall direkt vor mir profitiert. Doch ich musste rundenlang hinter seinem qualmenden Motorrad hinterher fahren. Dadurch konnte ich nicht zu Barry Veneman aufschliessen. Beide Starts waren gut. Im zweiten Rennen war ich vor dem Re-Start schneller unterwegs. Da hätte ich gewinnen können. Aber im Rennsport gibt es keine wenn und aber.»

«Ich bin eigentlich davon ausgegangen», schildert Nebel, «dass ich von meinem Startplatz in Reihe 3 vorne mitmischen würde. Nach einigen Runden fand ich auch einen guten Rhythmus und hatte eine Gruppe mit sechs Mann vor mir. Doch plötzlich hatte ich Probleme mit dem Motorrad. Nachdem ich wieder in Fahrt kam, war das Rennen für mich gelaufen. Zum Schluss konnte ich noch drei Fahrer überholen. Das zweite Rennen war einfach zu kurz für mich. Zu Beginn hatten ich einen heftigen Vorderradrutscher.»

Wie es mit dem IDM-Team von KTM 2011 weiter geht, lesen Sie ab heute (7.9.2010) in der aktuellen Ausgabe von SPEEDWEEK.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE