Vorverkauf für Nürburgring 2020 geht los

Von Esther Babel
IDM Superbike
Gut was los in der Eifel

Gut was los in der Eifel

Der Kartenvorverkauf für den 35. Int. ADAC Truck-Grand-Prix hat begonnen. Im Rahmenprogramm ist wieder die IDM Superbike dabei. Wer in einem Racetruck mitfahren will, muss schnell sein.

Vor wenigen Tagen startete der Kartenvorverkauf zum Truck-Grand-Prix, der vom 17. bis 19. Juli 2020 am Nürburgring stattfindet und wo auch wieder die IDM Superbike auffahren wird. Auch wenn der IDM-Kalender noch unter Vorbehalt ist, dürfte einer erneuten Kooperation zwischen Truck und Motorrad nichts im Wege stehen. Interessenten können wieder zwischen verschiedenen Ticket-Kategorien wählen. Die Hauptkategorien sind „Classic“ und „Premium“. Die normalen IDM-Tickets gelten beim Nürburgring-Ausflug nicht.

Den Verantwortlichen vom ADAC Mittelrhein e.V. ist es auch im nächsten Jahr besonders wichtig, dass die Fans möglichst wenig Einschränkungen beim Besuch der Veranstaltung erfahren und so ist bei allen Tickets der Eintritt ins Fahrerlager, die Teilnahme am Grid Walk, der Besuch des Messeparks, der Zutritt zu den Trucker Camps und der Eintritt zum großen Truck-Rock-Open-Air-Festival eingeschlossen.

Inhaber der Classic-Tickets können das Renngeschehen auf der Strecke von den Tribünen 11, 12 oder 12a verfolgen. Inhaber der Premium-Tickets haben die freie Tribünenauswahl, mit Ausnahme der T4a (Mercedes-Tribüne) und erhalten kostenlos ein Programmheft. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Besonders familienfreundlich gestaltet sich das Familienticket, mit diesem können bis zu 70 Euro gegenüber dem Einzelpreis gespart werden.

Auch im Jahr 2020 haben die Veranstalter für Adrenalin-Junkies ein besonderes Schmankerl parat. Wer einmal als Beifahrer schnelle Runden in einem der bis zu 1250-PS-starken Racetrucks miterleben möchte, kann sich eins der auf 80 Stück limitierten Erlebnistickets sichern. Diese Tickets beinhalten auch den Zugang zur Mercedes-Tribüne am gesamten Wochenende.

Ein besonderes Highlight des Wochenendes steht bereits jetzt fest: Die IDM Superbike 1000, Deutschlands höchste Klasse im Motorradrennsport, bereichert auch 2020 das Spektakel rund um die tonnenschweren Racetrucks. Noch arbeiten die Veranstalter an den Programm-Details, doch bereits jetzt steht fest, dass auch 2020 am Nürburgring eine Mega-Party steigen wird. Denn beim größten Familienfest in der Eifel, das wissen die Fans allzu genau, schlägt ihre große Stunde. Motorsport und Show zum Anfassen - nirgendwo gibt es das so hautnah und ungeschminkt wie beim Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix.

Sparfüchse buchen außerdem ihr Premium-Wochenendticket bis zum 31.12.2019 mit 10 Euro Rabatt. Mehr Infos, auch zu weiteren Ticket-Kategorien und Tickets unter truck-grand-prix.de, via Facebook unter facebook.com/truckgrandprix oder unter Telefon: 0261 1303 300.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm