Bastien Mackels (BMW): «Endlich zurück in der IDM»

Von Esther Babel
IDM Superbike
Bastien Mackels (li.) mit Teamchef Werner Daemen

Bastien Mackels (li.) mit Teamchef Werner Daemen

Für den Belgier aus dem Team Van Zon-Remeha-BMW beginnt am kommenden Wochenende endlich auch die IDM Superbike-Saison. Der Arm funktioniert fast wieder.

Sein Teamkollege Markus Reiterberger hat mit der BMW S1000RR bereits fünf der sechs möglichen IDM Superbike-Siege abgeräumt. Bastien Mackels freute sich auf der einen Seite für ihn und das Team um Chef Werner Daemen. Doch lieber hätte er selber an der Spitze der IDM mitgemischt.

Doch bei einem Sturz im Rahmen der Saisonvorbereitungen brach sich der Belgier kurz vor dem Start in die Saiosn 2015 den linken Ellenbogen und das linke Handgelenk. Nach der OP trainierte Mackels fleissig, doch es dauerte seine Zeit, bis er wieder in der Lage war, ein Superbike zu bändigen. Das Metall aus dem Handgelenk ist inzwischen wieder entfernt und die ersten Testkilometer waren erfolgreich.

«Ich freu mich einfach aufs Wochenende», erklärt er. «Markus Reiterberger hat bereits das Potential unseres Motorrads demonstriert. Die BMW ist unglaublich konkurrenzfähig und wir haben die Karten in der Hand, Rennen zu gewinnen.»

Hundertprozentig fit ist Mackals nach der langen Pause noch nicht. Die Mobilität ist noch nicht ganz wieder hergestellt und auch die Kraft ist noch nicht komplett zurück. «Ich muss immer noch vorsichtig sein», weiss er. «Vor allem darf ich mich nicht unter Druck setzen. Um Punkte für den Titel zu sammeln, ist es jetzt eh zu spät. Aber im Rahmen meiner Möglichkeiten möchte ich das Beste geben.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm