Nussbaum/Prudlik: Gemeinsames Comeback in Hockenheim

Von Esther Babel
IDM Seitenwagen
Nussbaum/Prudlik treten wieder gemeinsam an

Nussbaum/Prudlik treten wieder gemeinsam an

Nach ihrem Unfall im Mai will es das IDM Sidecar Gespann Andres Nussbaum/Andreas Prudlik noch mal wissen und geht gemeinsam beim Finale auf dem Hockenheimring an den Start.

Vom 23. bis 25. September findet auf dem Hockenheimring der letzte Lauf 2016 der IDM statt. Fü das Sidecar-Team Sense mit Fahrer Andres Nussbaum vom Moto Club Sense dem FMS angeschlossen und Beifahrer Michael Prudlik vom MCA Bockenem im ADAC wird es auch das letzte Rennen der Saison 2016 werden. Andres Nussbaum hat sich für diesen Lauf ein Gespann geliehen und möchte nach dem schweren Unfall vom Mai wieder an den Start gehen.

«Nachdem Michael Prudlik ja schon in Schleiz und in Assen im Beiwagen vom Team Pfaucht ausgeholfen hatte», erklärt das Team, «hat sich Andres Nussbaum entschlossen, es auch wieder zu probieren.»

Pilot und Beifahrer haben in der Zwischenzeit viel miteinander gesprochen, um den Unfall auch mental zu verarbeiten. Schwere körperliche Schäden hatten beide damals zum Glück nicht abbekommen. «Aber bei der Psyche hatte der Unfall, bei beiden, schon Spuren hinterlassen», erklärt das Duo. Umso mehr freut sich Michael Prudlik und auch seine Familie, dass sich Andres Nussbaum entschlossen hat, wieder in einem Gespann Platz zu nehmen.

Das Team Sense hatte in der Saison 2015 sehr gute Erfolge erzielt und gezeigt, dass beide an der Spitze mitfahren können. «In Hockenheim wollen beiden erstmal langsam anfangen und das gute Gefühl beim Fahren wieder aufbauen», lautet der Plan des Teams. «Fahrer und Beifahrer und auch das Team der beiden freuen sich, wieder gemeinsam an den Start gehen zu können. Nach dem Wochenende in Hockenheim wird sich das Team entscheiden, wie es weitergeht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 14:20, Motorvision TV
    UK Flat Track Nationals
  • Sa.. 08.05., 14:30, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 14:40, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Sa.. 08.05., 14:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Sa.. 08.05., 14:55, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Spanien, Qualifying
  • Sa.. 08.05., 15:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 15:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa.. 08.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 15:30, Sat.1
    ran racing: Formel E - WM live aus Monaco
» zum TV-Programm
5DE