Tom Toparis: Podium und Sturz bei der BSB in Assen

Von Rudi Hagen
Tom Toparis auf Podestplatz 2 bei der BSB in Assen

Tom Toparis auf Podestplatz 2 bei der BSB in Assen

Der Australier Tom Toparis vom niederländischen Team Benro Racing startete mit einer Wildcard bei der BSB in Assen. In der Supersport 600 wurde er in Rennen 1 Zweiter, im zweiten Rennen schied er nach einem Sturz aus.

Einen Ausflug in die British Superbike Series machte jetzt Tom Toparis, der als Wildcardfahrer auf dem TT Circuit in Assen eine von Ten Kate Racing Products getunte Yamaha R6 in der britischen Supersportklasse pilotierte. Der 19-jährige Australier hinterließ in dieser starken Klasse schon im Training einen guten Eindruck und schaffte in der Qualifikation mit einer 1:39-Zeit Startplatz 4 im ersten Rennen.

Im Rennen 1 fuhr Toparis dann sehr stark. Gleich in der ersten Runde konnte sich der Yamaha-Pilot mit großem Tempo auf Platz 3 vorarbeiten. In der letzten Phase des Rennens musste Toparis mit den Reifen haushalten, aber der zweite Platz auf dem Podest war ihm sicher.

Im zweiten Rennen startete Toparis aufgrund des Zieleinlaufs vom ersten Durchgang von Position 2 aus. Nach einem guten Start verlor er aber im Getümmel der Konkurrenten ein paar Plätze. Toparis hielt dagegen, hatte zu Beginn der zweiten Runde aber Pech mit einem Sturz und schied aus.

Toparis: „«Insgesamt war das ganze Wochenende aus meiner Sicht sehr gut, obwohl ich im zweiten Rennen schlecht abgeschnitten habe. Ich denke, wir haben wirklich gute Arbeit geleistet, wenn man bedenkt, dass alles neu für uns war. Ich habe viel von dem frühen Teil des ersten Rennens gelernt und war mit meinem ersten Rennen in der BSB sehr zufrieden mit dem zweiten Platz. Aber leider habe ich im zweiten Rennen einen Fehler gemacht.»

Jetzt stehen für Tom Toparis am Wochenende auf dem Hockenheimring die letzten beiden Rennen in der IDM Supersport 600 auf dem Plan. Max Enderlein vom Team Freudenberg ist mit 222 Punkten schon vorzeitig Meister geworden und kann in Hockenheim aus beruflichen Gründen am Sonntag nur als Zuschauer anwesend sein.

Auf Platz folgen Marc Buchner (157 Punkte) vor dem Niederländer Sander Kroeze (148), Martin Vugrinec (148) aus Kroatien und Tom Toparis (131). Dem starken Australier fehlen mögliche Punkte aus dem IDM-Event in Assen, wo er in der australischen Meisterschaft mitfahren musste.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 22.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 22.10., 17:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Fr.. 22.10., 17:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
3DE