BMW S 1000 RR Cup: Die Metamorphose eines Motorrades

Von Michael Dangriess
Produkte

Für eine der spannendsten Aktionen der Intermot in Köln fiel am Freitag, den 7. Oktober 2016 um 10.35 Uhr auf dem Stand von Trainings- und Rennanbieter Bike Promotion der Startschuss.

Angetreten waren die Techniker Ronny Schlieder und Falko Gierth vom HP Race Support Team, das die Fahrer des BMW S 1000 RR Cups technisch und elektronisch betreut. Die Aufgabe lautete: Umbau einer BMW S 1000 RR, Modelljahr 2017 und im Serienzustand, zum verwendungsfähigen Rennmotorrad für den Cup. An einem Tag. Live und vor den Augen der Messebesucher.

Diese Umbauschritte waren geplant: Zerlegen des Serienmotorrades -- Umbau des Fahrwerks -- Umbau der Chassisteile (Heck/Verkleidungsträger/Rasten/Lenker/Übersetzung) -- Umbau der Auspuffanlage -- Umbau der Elektrik/Elektronik -- Anbau der Datarecording- Komponenten -- Reifenwechsel auf Pirelli-Slicks -- Komplettieren und Anbau der Verkleidung.

Dem erfahrenen Rennsportmechaniker wird an dieser Stelle klar sein, dass das eine echte Herausforderung auch für Profis ist. Normalerweise steht dafür erheblich mehr Zeit zur Verfügung und vor allem schaut einem keiner auf die Finger. Und der Begriff «verwendungsfähig» macht die Sache auch nicht gerade einfacher.

Die Aktion sollte als Werbung für die Leistungsfähigkeit des HP Race Supports und die Attraktivität des BMW S 1000 RR Cups verstanden werden und - soweit darf man vorgreifen - das wurde sie auch. Die Besucher wurden bereits an den Vortagen und natürlich am Umbautag selbst in die Aktion einbezogen. Sie sollten die Dauer des Umbaus auf Stunde und Minute genau schätzen, was für den einen oder anderen zur echten Denksportaufgabe wurde.

Offensichtlich traf das Schätzspiel aber den Nerv der Besucher, der Stand war ständig umlagert, den beiden Protagonisten wurden unendlich viele Fragen gestellt, es wurde gefachsimpelt und benzinisiert ohne Ende. Für die weniger Kundigen gab es in regelmäßigen Abständen die Erklärung der Arbeitsschritte per Moderation.

Erleichtert wurde die Entscheidung zur Teilnahme am Schätzspiel durch den Umstand, dass für die besten Schätzer Preise in erklecklicher Höhe ausgelobt waren. So sollte der Sieger einen 2.000 EUR Gutschein für die Teilnahme am BMW Motorrad Test-Camp 2017 erhalten, der Zweitplatzierte einen Replika-Helm von Markus Reiterberger usw.

Als gegen 13.00 Uhr das Zerlegen des Serienmotorrades abgeschlossen und nur noch Rahmen, Motor und Schwinge auf der Werkbank standen stellte sich selbst der Moderator die Frage, ob hieraus wohl je wieder ein vollständiges Motorrad werden könne. Der Abschluss der Arbeiten war intern auf ca. 17.30 Uhr terminiert und nichts wäre peinlicher gewesen als unvollständig aufgeben zu müssen...

Zirka 15.30 Uhr waren dann zwar schon Konturen des neu entstehenden Rennbikes zu erkennen, es gab aber immer noch reichlich Arbeit zu tun. Doch die Professionalität der beiden Techniker und der unbedingte Wille zum Bestehen dieser Aufgabe trieben das Projekt unerbittlich nach vorn und so konnte nach 6 Stunden, 51 Minuten und 35 Sekunden der Umbau für beendet erklärt werden!

Unter dem Beifall der Besucher, die teilweise extra noch einmal an den Stand gekommen waren um das Finale mitzuerleben zog Falko Gierth die letzte Schraube fest und Ronny Schlieder gab das Motorrad frei! Auf der Arbeitsbühne stand eins der schönsten Rennmotorräder der Messe.

Die Gewinner der Preise des Schätzspiels wurden bereits benachrichtigt. Eine ganz besondere Gratulation gilt Herrn L. Kaufhold aus Köln zum Gewinn des Hauptpreises! Mit der Schätzung von 6:50:00 lag am nahesten an der finalen Zeit. Das Motorrad wird in der Saison 2017 für Pressevertreter und Medienpartner als Gastmotorrad im BMW S 1000 RR Cup zur Verfügung stehen. Interessenten können sich gern schon jetzt melden.

Herzlicher Dank gilt allen Partnern, die zum Gelingen der Aktion erheblich beitrugen: BMW Motorrad Deutschland, Motorrad Stecki, Touratech, MCT Lohmann, Racefoxx, RIDE2 (NAMCO BANDAI) und dem HP Race Support Team! Weitere Informationen zum BMW S 1000 RR Cup sind auf der Webseite von Bike Promotion, auf Facebook und auf der gerade neu entstehenden Webseite des Cups zu finden.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.07., 18:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 18:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 18:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 07.07., 18:58, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Di. 07.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
Di. 07.07., 19:05, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 07.07., 19:30, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.07., 19:30, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.07., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm