Sondermodell: Ducati und Diesel entwerfen neue Diavel

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Die exklusive Ducati Diavel Diesel

Die exklusive Ducati Diavel Diesel

Ducati und Diesel präsentieren einen weiteren Meilenstein ihrer Partnerschaft: Die exklusive Ducati Diavel Diesel. Ein Motorrad, das Elemente aus Vergangenheit und Zukunft nahtlos miteinander verbindet.

Die Ducati Diavel Diesel, von der nur 666 nummerierte Einheiten produziert werden, ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Andrea Rosso (Creative Director von Diesel) und dem Ducati-Center in Borgo Panigale. Die beiden Design-Center ließen sich bei der Entwicklung der Ducati Diavel Diesel von der hyperkinetischen Dynamik einer postapokalyptischen, retro-futuristischen Welt inspirieren.

Das Ergebnis der erneuten Zusammenarbeit präsentierte Ducati auf der Mailänder Men’s Fashion Week im Rahmen eines Events, dessen emotionsgeladene Szenerie und Musik (performed von The Bloody Beetroots) die ideale Kulisse für das neue Motorrad darstellte. Darüber hinaus wird die neue Ducati Diavel Diesel auf der Motor Bike Expo vom 20. bis 22. Januar 2017 mit dabei sein. Ab April 2017 startet dann der weltweite Verkauf.

Die Diavel Diesel ist nicht das einzige neue Produkt der Partnerschaft. Diesel widmet Ducati eine Bekleidung-Kollektion, welche die DNA und Wurzeln beider Marken gemein ist: Kreativität und Innovation sind die wichtigsten Werte der beiden legendären Marken „Made in Italy“. Die Kollektion ist ebenfalls ab April erhältlich und umfasst eine Jogg Jeans, eine Lederjacke und zwei T-Shirts.

«Die Zusammenarbeit mit Diesel ermöglichte es uns, originelle stilistische und technische Aspekte auszuloten, dabei dennoch innerhalb der Marke Ducati zu bleiben und unsere Werte zu respektieren», erklärte Claudio Domenicali, CEO der Ducati Motor Holding. «In diesem Fall haben wir gemeinsam mit Diesel an einem ohnehin schon einzigartigen Motorrad wie der Diavel gearbeitet. Das Ergebnis war überraschend - vorsichtig ausgedrückt. Um auch die Kenner solcher Special Bikes zu begeistern, dürfen wichtige Details der Diavel Diesel nicht fehlen. Das gilt aber auch für Menschen aus anderen Bereichen etwa aus der Modebranche. Für uns ist es immer reizvoll, sich außerhalb der Motorradwelt zu bewegen und den Kreis der Interessenten für unsere Marken weiter zu vergrößern.»

«Die Diesel Diavel ist ein wichtiges Motorrad. Sie spiegelt die Grundfesten der Diesel-DNA wider», erklärt Andrea Rosso. «Die mit den beiden Logos eingravierte Formulierung "Never look back", fängt das Wesentliche dieser Zusammenarbeit ein: ein zeitloses Motorrad das mit vielen unverwechselbaren Details wie gebürstetem Edelstahl, sichtbaren Schweißnähten und Nieten ins Auge fällt. Ducati, Diavel und Diesel, drei Wörter mit je sechs Buchstaben – sie bilden die 666 – und liefern damit die limitierte Auflage der neuen Zusammenarbeit.»

Charakteristisch für die Ducati Diavel Diesel ist die Tankabdeckung aus handgebürstetem Edelstahl mit sichtbaren Schweißnähten und Nieten. Das macht sie absolut unverwechselbar und zeitlos. Für Handwerkskunst und Stil stehen Details wie Tankdeckel, Scheinwerferverkleidung und Sitzbankabdeckung. Einzigartig für die Diavel ist die Sitzbank aus echtem Leder mit Pyramidenelementen an verschiedenen Stellen: Die drei identischen Flächen verkörpern die drei D´s von Ducati, Diavel und Diesel.

Zu den weiteren Besonderheiten dieser sehr speziellen Diavel gehören die Abdeckungen der seitlichen Kühleinlässe aus rotem Methacrylat mit Diesel-Logo auf der Innenseite. Rot ist auch die Farbe der vorderen Brembo-Bremssättel, von fünf Kettengliedern und des LCD Displays, welches an frühere Digitalanzeigen erinnert. Ein weiteres kleines Kunstwerk ist die Auspuffanlage der Ducati Diavel Diesel: Die Abgaskrümmer verfügen über eine schwarze Zircotech-Keramikbeschichtung, die schwarzen Schalldämpfern besitzen Kappen aus massivem Aluminium und sind mit dem neuen Pyramidenmotiv verziert.

Die Ducati Diavel Diesel beherrscht die Straße und ist dennoch, wie alle Ducati Bikes, leicht und handlich. Der 152 PS Teststretta 11° DS-Motor bietet, kombiniert mit dem Ducati Safety Pack (ABS und Ducati Traktionskontrolle) und den Riding-Modes, ein Fahrerlebnis das aufregend ist, aber auch sicher und intuitiv. Der 240 mm breite Hinterreifen demonstriert Selbstbewusstsein und liefert aufgrund des effektiven Chassis Set-Up sowohl ein hochpräzises Handling, als auch Komfort für den täglichen Gebrauch.

Die Besonderheiten der Ducati Diavel Diesel
•Hand-gebürstete Tankabdeckung aus Edelstahl mit sichtbaren Schweißnähten und Nieten
•Scheinwerferverkleidung und Sitzabdeckung mit sichtbaren Schweißnähten und Nieten
•Schwarz eloxierte Kühleinlässe mit sichtbaren Schweißnähten
•Rote Methacrylat-Abdeckungen der Kühleinlässe mit Diesel-Logo auf der Innenseite
•Rotes LCD-Display
•Auspuffkrümmer mit schwarzer Zircotec-Keramikbeschichtung
•Schwarze Schalldämpfer mit Endkappen aus massivem Aluminium
•Exklusive Design-Sitzbank aus Leder mit DDD Pyramide
•Am Rahmen befestigtes Limitierungsschild
•Mattschwarzes Frontschutzblech mit DDD-Pyramide
•Rückspiegel mit Halterung und Schale aus massivem Aluminium
•Rote Brembo-Bremssättel vorn
•Kette mit fünf roten Gliedern
•Motorrad-Cover und Hinterrad-Montageständer inklusive
•Preis: 24.890 Euro inkl. MwSt zzgl. 345 Euro Liefernebenkosten

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm