Neuheiten per Livestream: Haben Messen ausgedient?

Von Rolf Lüthi
Produkte
Livestream statt Messe: Schägt Ducati den ersten Nagel ein in den Sarg der Motorradmesse Mailand?

Livestream statt Messe: Schägt Ducati den ersten Nagel ein in den Sarg der Motorradmesse Mailand?

Schon vor drei Monaten kündigte BMW an, dass man an der wichtigsten Schweizer Motorradmesse nicht dabei sei. Ganz so weit geht Ducati im Heimaltland nicht.

Schon mehrfach hat Ducati angekündigt, die Modellneuheiten des Jahrgangs 2020 am Mittwoch, 23. Oktober, um 11:30 Uhr per Livestream auf der Ducati Website und über die firmeneigenen Social Media Kanäle zu präsentieren.

Diese Präsentation findet im Kongressaal von Rimini statt und dauert eine Stunde. Da werden nur italienische Journalisten teilnehmen, aus dem Ausland werden allenfalls unterbeschäftigte, fix besoldete Redakteure anreisen.

Ducati wird also seine Modellneuheiten an einem gewöhnlichen Arbeitstag in der Mittagspause bekannt geben, zwei Wochen, bevor die wichtigste europäische Motorradmesse in Mailand ihre Tore fürs breite Publikum öffnet.

In der Schweiz schlug die Nachricht, dass BMW an der Motorradmesse in Zürich von 20. bis 23. Februar nicht dabei sein werde, in der Branche wie eine Bombe ein. Vertreter des Schweizer Importeurs verwiesen offiziell auf Budgetvorgaben des Mutterhauses und dergleichen, doch der Entscheid, auf sie kostspielige Messeteilnahme zu verzichten, fiel in der Schweiz.

Schon ein Jahr zuvor hatte BMW die Besucher der Motorradmesse Intermot in Köln düpiert: Es gab an der Heimmesse keine einzige Weltpremiere, diese wurden zuvor in Portugal und einen Monat später in Mailand enthüllt.

So weit zu gehen, traut sich Ducati in seinem Heimatland noch nicht, doch die Präsentation der 2020er-Modellneuheiten des wichtigsten italienischen Motorradherstellers zwei Wochen vor der wichtigsten Motorradmesse Europas in Mailand ist ein klares Signal: Die für die Hersteller kostspieligen Messen verlieren an Bedeutung.

Wer also Wert darauf legt, bei den ersten zu sein, die wissen, welche neuen Modelle Ducati auf 2020 bringt, muss sich am Mittwoch, 23. Oktober, um 11.30 Uhr vor den Bildschirm setzen.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm