Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

Was haben IDM und Ferrari gemeinsam?

Von Esther Babel
Nürburgring 2024: Viel los in der Eifel

Nürburgring 2024: Viel los in der Eifel

Den Nürburgring. Denn sowohl das höchste deutsche Motorradsport-Prädikat als auch die Ferrari-Days kehren 2024 an die Strecke in der Eifel zurück. Von Motorsport bis Festival ist alles dabei.

Rund 60 Events locken dieses Jahr an den Nürburgring. Mit der Mischung aus Motorsport, Festival-Sommer und Sport-Events. Loco Beach feiert Festival-Premiere, Rock am Ring mit starkem Line-Up. IDM und Ferrari Racing Days kehren an den Nürburgring zurück. Soweit die Schlagzeilen.

Der Nürburgring startet mit Vollgas in das Jahr 2024 und präsentiert einen Eventkalender, der Motorsportfans und Familien gleichermaßen begeistern wird. Mit rund 60 Veranstaltungen avanciert die Eifel-Rennstrecke erneut zum Top-Ausflugsziel für alle, die die Faszination der Grünen Hölle hautnah erleben möchten. Egal ob Motorsport-Spektakel, Festival-Sommer oder Tagesausflug – der Nürburgring verspricht zahlreiche unvergessliche HeartRace-Momente.

Ring-Highlights wie das 24h-Rennen, die DTM, Rock am Ring, der Truck-Grand-Prix, der Oldtimer-Grand-Prix oder Rad am Ring warten genauso wie die Rückkehrer IDM und die Ferrari Racing Days.

Packender Langstrecken-Motorsport

Ein absoluter Höhepunkt in 2024 laut Wirtschaft.Eifel.info: das ADAC RAVENOL 24h-Rennen. Vom 30. Mai bis zum 2. Juni stellen sich mehr als 100 Rennteams der ultimativen Herausforderung. Zwei Mal rund um die Uhr geht es nonstop auf der längsten permanenten Rennstrecke der Welt zur Sache. Mit dabei sind dann auch wieder die leidenschaftlichen Fans, die zu Tausenden entlang der Strecke für eine einzigartige Atmosphäre sorgen werden. Aber auch an vielen weiteren Wochenenden gibt es von März bis November Langstrecken-Motorsport bei verschiedenen Serien zu erleben. Die Nürburgring Endurance Serie, die Nürburgring Langstrecken-Serie und die Rundstrecken-Challenge RCN bieten zahlreiche Möglichkeiten, packende Action in der Grünen Hölle zu erleben. Anspruchsvoll und beeindruckend zugleich, beim 24h-Rennen kämpfen die Teams und Fahrer um den begehrten Sieg auf der legendären Nordschleife.

Open-Air-Feeling beim Nürburgring Festival-Sommer

Gleich drei Open-Air-Höhepunkte umfasst der diesjährige Eventkalender: So stehen Rock am Ring, Loco Beach und das Festival beim Truck-Grand-Prix an. Mit Loco Beach feiert ein neues Party-Festival vom 22. bis 24. August seine Premiere und überzeugt dabei mit einer vielseitigen Auswahl an Künstlern: Scooter, Alexander Marcus, Bausa, Mia Julia, HBz oder Mickie Krause stehen auf den Bühnen.

Währenddessen wartet beim langjährigen Festival-Klassiker Rock am Ring das Who‘s Who der Szene: Die Ärzte, Green Day, Måneskin, die Broilers oder Kraftklub sind nur einige der Namen, die vom 7. bis 9. Juni die Rennstrecke zum Beben bringen werden.
Auf die Mischung aus Country-Klängen und Party-Musik können sich währenddessen die Besucher des Int. ADAC Truck-Grand-Prix freuen (11. bis 14. Juli). Am Freitag und Samstag des Events können Sie auf der Bühne in der Müllenbachschleife die Künstler erleben.

Das Fahrerlager des Nürburgring verwandelt sich jedes Jahr bei Rock am Ring in ein Festivalgelände. Aber auch bei Loco Beach und beim Truck-Grand-Prix kommen Musikfans auf ihre Kosten.

Rennaction mit PS-Giganten und GT3-Boliden

Auch auf der Rennstrecke begeistert das Trucker-Event wieder mit knackigem Rennsport. Die gigantischen Race Trucks sorgen dieses Jahr vom 11. bis 14. Juli für glückliche Besucher. Im Rahmenprogramm mit dabei ist zum zweiten Mal die ADAC GT Masters. Die Liga der Supersportwagen kommt mit 30 Fahrzeugen von sieben verschiedenen Herstellern.

Heiße Zweikämpfe mit schnellen GT3 Fahrzeugen warten unterdessen bei der DTM. Vom 16. bis 18. August gastiert Europas bekannteste Rennserie am Ring und glänzt dabei mit großer Markenvielfalt, bekannten Gesichtern sowie packendem Racing.

IDM und Ferrari Racing Days kehren zurück

Zwei beliebte Veranstaltungen feiern dieses Jahr ihre Rückkehr auf die Strecke: Mit der IDM reist Deutschlands Motorrad-Elite vom 30. August bis 1. September in die Eifel – ein Fest für Zweirad-Fans! Eine Woche später (6. – 8. September) dreht sich bei den Ferrari Racing Days alles um die legendären Sportwagen aus Maranello. Höhepunkt: Das Schaulaufen der F1 Clienti mit atemberaubenden Formel 1-Fahrzeugen der Scuderia Ferrari.

Mit der Nürburgring Classic (26. – 28. Mai), dem BELMOT Oldtimer-Grand-Prix (9. – 11. August) und dem ADAC 1000 km Rennen (20. – 22. September) stehen gleich drei Events ganz im Zeichen historischer Rennwagen.

Sportlich durch die Grüne Hölle – auf dem Fahrrad oder zu Fuß

Und weil es am Nürburgring nicht nur ums Zuschauen geht, freuen sich zahlreiche Mitmach-Events auf motivierte Teilnehmer. Egal ob auf zwei Rädern beim Motorrad-Gottesdienst «Anlassen» (28. April) oder Rad am Ring (19. – 21. Juli) oder zu Fuß beim Hindernislauf Hotfoot Run (27. April). 300 Meter Höhenunterschied gibt es auf einer Runde des Nürburgrings. Diese anstrengende Berg- und Talfahrt fordert die Teilnehmer heraus.

Saisonstart mit Darts am Ring und Touristenfahrten

Wer selbst mit dem eigenen Fahrzeug am Nürburgring aktiv werden möchte, findet wieder zahlreiche Touristenfahrten-Tage, an denen der Ring von jedermann befahren werden kann. Nordschleife und Grand-Prix-Strecke öffnen an weit mehr als 100 Tagen ihre Schranken für passionierte Auto- und Motorradfahrer. Am 16. März durften die Fahrer zum ersten Mal in der Saison 2024 wieder auf die Strecke. Wie immer unter den Regeln der Straßenverkehrsordnung. Am gleichen Tag fand mit Darts am Ring auch die größte Indoor-Veranstaltung des Jahres in der ring°arena statt. Die Darts Stars gaben sich vor über 3.000 Zuschauern die Ehre. Mit Luke Humphries war sogar der amtierende Weltmeister mit dabei.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 15.06., 23:45, Motorvision TV
    Rally
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 02:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
4