Essen Motor Show bekommt einen neuen Projektleiter

Von Otto Zuber
Produkte
Ralf Sawatzki mit Vivien Haar und Katharina Thol

Ralf Sawatzki mit Vivien Haar und Katharina Thol

Fahrerwechsel im Cockpit von Europas führender Messe für sportliche Fahrzeuge: Ralf Sawatzki übernimmt zum 1. Juli 2015 das Steuer der Essen Motor Show in der Messe Essen.

Der gelernte Kaufmann folgt als Projektleiter auf Marcel Gockeln, der sich einer neuen beruflichen Herausforderung außerhalb der Messe- und Automobilwirtschaft widmet. Ralf Sawatzki begann seine berufliche Laufbahn 1998 bei der Messe Essen und verantwortete zuletzt als Projektmanager die Bereiche Hersteller und Tuning auf der Essen Motor Show.

Seit 1999 ist Ralf Sawatzki im Team von Deutschlands besucherstärkster jährlich stattfindender Automobilmesse und war unter anderem am erfolgreichen Relaunch der Essen Motor Show beteiligt. Von 2010 bis 2014 folgte ein Boxenstopp bei einem international tätigen Messebauer, bevor er im vergangenen Jahr erneut bei der Messe Essen und ins Team der Essen Motor Show einstieg. Privat pflegt der 34jährige Familienvater eine Leidenschaft für den Motorsport und ist unter anderem regelmäßig Gast an den Strecken des 24-Stunden-Rennens und der DTM.

«Wir wollen die positive Entwicklung der vergangenen Jahre weiter vorantreiben. Der Stellenwert der Essen Motor Show als führende Plattform für die Hersteller sportlicher Fahrzeuge wächst weiter», betont Ralf Sawatzki, der am bewährten Messekonzept festhalten will. Unterstützt wird er von den Marketingreferentinnen Vivien Haar und Katharina Thol, die im Messeteam weiterhin für die Themen Tuning und Felgen sowie Motorsport und Motorrad verantwortlich sind.

Die kommende Essen Motor Show öffnet vom 28. November bis 6. Dezember 2015 in der Messe Essen (27. November: Preview Day).

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE