Herxheim-GP, Training: Kylmäkorpi schneller als Riss

Von Ivo Schützbach
Langbahn-GP
Joonas Kylmäkorpi war extrem schnell unterwegs

Joonas Kylmäkorpi war extrem schnell unterwegs

Der vierfache Weltmeister Joonas Kylmäkorpi fuhr im Training des Langbahn-Grand-Prix in Herxheim Bestzeit. Der Finne desklassierte den Zweiten Erik Riss um 1,11 Sekunden!

Für Weltmeister Erik Riss begann das Training denkbar schlecht, er leistete sich gleich in der ersten Kurve einen Ausrutscher, womit die erste der vier 3-Minuten-Sessions gelaufen war.

Sein erstes Startbandtraining gewann Riss von außen, war mit seinem Sieg aber deutlich langsamer als der vierfache Champion Joonas Kylmäkorpi, der mit 123,48 km/h im zweiten Versuch die schnellste Trainingszeit fuhr.

Neben Riss und Kylmäkorpi gewannen Josef Franc und Wildcard-Fahrer Michael Härtel ihre Trainings.

Als Einzige fehlten im freien Training der junge Franzose Dimitri Bergé und der Engländer Glen Phillips. Bergé fuhr Dienstagabend ein Ligarennen in der britischen Premier League und brachte es logistisch nicht auf die Reihe, 16.20 Uhr zum Training vor Ort zu sein.

Die Zeiten:

1. Joonas Kylmäkorpi (FIN), 56,20 sec
2. Erik Riss (D), 57,31
3. Josef Franc (CZ), 57,87
4. Michael Härtel (D), 58,13
5. Jannick de Jong (NL), 58,40
6. Stephan Katt (D), 58,42
7. Andrew Appleton (GB), 58,74
8. Richard Hall (GB), 59,77
9. Markus Eibl (D), 60,13
10. Nadine Frenk (D), 61,10
11. Stéphane Trésarrieu (F), 65,33

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 11:45, Einsfestival
Sturm der Liebe
Do. 09.04., 12:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 09.04., 13:30, Eurosport
Motorsport
Do. 09.04., 14:25, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 09.04., 15:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.04., 15:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 09.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 09.04., 16:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Do. 09.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 16:35, SPORT1+
eSports - Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition
» zum TV-Programm
74