Langbahn-GP Eenrum: Kylmäkorpi vor Riss und de Jong

Von Rudi Hagen
Langbahn-GP
Finale: Joonas Kylmäkorpi vor Erik Riss

Finale: Joonas Kylmäkorpi vor Erik Riss

Der Finne Joonas Kylmäkorpi gewann den Langbahn-GP 2 im niederländischen Eenrum und baute damit seinen Punktestand um 24 auf insgesamt 46 Zähler. Weltmeister Erik Riss hat mit 37 Punkten noch gute Chancen.

Das war eine Klasseleistung des MC Eenrum: In weniger als drei Stunden zogen die Niederländer den Langbahn-GP 2 samt Rahmenprogramm durch. Zirka 3000 Zuschauer sahen bei fast ständigem Nieselregen spannende und unfallfreie WM-Läufe. Am Ende gewann der Finne Joonas Kylmäkorpi vor dem Titelträger von 2014, Erik Riss aus Bad Wurzach, und dem Niederländer Jannick de Jong.

Nach den Vorläufen waren die Punkte an der Spitze einigermaßen verteilt. Kylmäkorpi, der Tscheche Josef Franc und Theo Pijper (NL) führten mit je 16 Punkten die Wertung vor den beiden Semifinales an. Dahinter folgten Riss (15), de Jong (14), der Brite Richard Hall (13), die Franzosen Stéphane Trésarrieu und Dmitri Bergé mit je 12 Zählern und der wiedergenesene Niederländer Dirk Fabriek (11). Der Brite Glen Phillips (9) war hier schon ziemlich abgeschlagen, aber dennoch für das Semifinale 2 qualifiziert.

Das Semifinale 1 holte sich Riss vor Europameister de Jong, Pijper fuhr als Dritter eine schnelle Zeit. Der in Scheeßel so böse verunglückte Dirk Fabriek hatte in den Vorläufen noch erstaunlich gut mitgehalten, aber in seinem sechsten Outing gingen dem Niederländer sichtlich die Kräfte aus. Im Semi 2 sicherten sich Kylmäkorpi und Franc die Finalplätze.

Im Finale hatte Theo Pijper keine Chance gegen die Konkurrenz. Joonas Kylmäkorpi siegte vom Start weg, dahinter folgte anfangs Josef Franc. Erik Riss hatte den Start etwas verpasst, kämpfte sich aber vom vorletzten auf den zweiten Platz vor. Franc war deutlich überrascht, als der Bad Wurzacher vorbeizog, diese Chance nutzte Jannick de Jong und überholte ebenfalls.

Die drei weiteren deutschen Fahrer enttäuschten in Eenrum. Stephan Katt und Neuling Kai Huckenbeck fuhren nur je vier Punkte nach Hause. Der Dohrener Jörg Tebbe hatte gar vier Null-Punkte-Läufe im Angebot.

Ergebnisse Langbahn-GP 2 Eenrum/NL:

1. Joonas Kylmäkorpi (FIN), 24 Punkte
2. Erik Riss (D), 22
3. Jannick de Jong (NL), 19
4. Josef Franc (CZ), 20
5. Theo Pijper (NL), 18
6. Richard Hall (GB), 15
7. Stephane Tresarrieu (F), 13
8. Dmitri Bergé (F), 12
9. Dirk Fabriek (NL), 11
10. Glen Phillips (GB), 10
11. Andrew Appleton (GB), 4
12. Henry van der Steen (NL), 4
13. Stephan Katt (D), 4
14. Kai Huckenbeck (D), 4
15. Jörg Tebbe (D), 2

1. Semifinale: 1. Riss, 4 Punkte. 2. De Jong 3. 3. Pijper 2. 4. Trésarrieu 1. 5. Fabriek 0.

2. Semifinale: 1. Kylmäkorpi 4. 2. Franc 3. 3. Hall 2. 4. Phillips 1. 5. Bergé 0.

Finale: 1. Kylmäkorpi 4. 2. Riss 3. 3. De Jong 2. 4. Franc 1. 5. Pijper 0.

WM-Stand nach ​2 von 4 Läufen:

1. Joonas Kylmäkorpi (FIN), 46 Punkte
2. Erik Riss (D), 37
3. Jannick de Jong (NL), 36
4. Josef Franc (CZ), 35
5. Theo Pijper (NL), 33
6. Dmitri Bergé (F), 30
7. Mathieu Tr​ésarrieu (F), 20
8. Richard Hall (GB), 20
9. Michael Härtel (D), 18
10. St​éphane Trésarrieu (F), 18
11. Dirk Fabriek (NL), 18
12. Jörg Tebbe (D), 17
13. Glen Phillips (GB), 13
14. Andrew Appleton (GB), 11
15. Stephan Katt (D), 7
16. Henry van der Steen (NL), 4
17. Kai Huckenbeck (D), 4

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
4DE