Deutschland will den dritten WM-Titel

Von Ivo Schützbach
Im deutschen Aufgebot: Enrico Janoschka (23).

Im deutschen Aufgebot: Enrico Janoschka (23).

Die Nominierungen für das Langbahn-Team-WM-Finale im niederländischen Eenrum am 16. August stehen.

In den bislang zwei Team-WM-Finals in Morizes/F und Werlte/D triumphierte das deutsche Team. In der Fahrerauswahl war Teammanager Josef Hukelmann dieses Mal sehr eingeschränkt: Bernd Diener, Sirg Schützbach und Daniel Bacher sind verletzt, Jörg Tebbe und Herbert Rudolph ebenfalls nicht hundertprozentig fit. Stephan Katt, der bisher immer im WM-Aufgebot war, fährt diese Saison nicht in Bestform.

Wenig überraschend nominierte der DMSB mit Weltmeister Gerd Riss, Matthias Kröger und Richard Speiser die drei besten Deutchen in der Weltmeisterschaft – der vierte Mann, Enrico Janoschka, dürfte auf der schnellen Grasbahn in Eenrum ebenfalls eine gute Leistung bringen.

Doch die Konkurrenz ist hart: Die Niederlande und Grossbritannien treten in Topbesetzung mit einer starken Mannschaft an, Frankreich und Finnland sind zumindest in einigen Läufen Siege zuzutrauen. Lediglich die Tschechen erscheinen als nicht übermässig stark, haben mit Schneiderwind, Wolff und Ondrasik aber drei Fahrer, die alle schon im Grand Prix gefahren sind.


Mannschaftsaufstellung Team-WM in Eenrum/NL:


Finnland:
1 Joonas Kylmäkorpi (Kapitän)
2 Kaj Laukkanen
3 René Lehtinen
19 Aki-Pekka Mustonen

Niederlande:
4 Jannick de Jong (Kapitän)
5 Dirk Fabriek
6 Theo Pijper
20 Mark Stiekema

Frankreich:
7 Stéphane Tresarrieu (Kapitän)
8 Mathieu Tresarrieu
9 Maxime Mazeau
21 Jérome Lespinasse

Tschechien:
10 Zdenek Schneiderwind (Kapitän)
11 Richard Wolff
12 Pavel Ondrasik
22 Marek Cejka

Deutschland:
13 Gerd Riss (Kapitän)
14 Matthias Kröger
15 Richard Speiser
23 Enrico Janoschka

Grossbritannien:
16 Paul Hurry (Kapitän)
17 Glen Phillips
18 Andrew Appleton
24 Richard Hall

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 07:10, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 06.07., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 07:14, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 07:30, BR-alpha
    Willi wills wissen
  • Mi.. 06.07., 07:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 09:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT