Joan Mir: Trotz grandioser Aufholjagd enttäuscht

Von Frank Aday
Moto2
Moto2-Rookie Joan Mir aus dem Marc VDS-Team

Moto2-Rookie Joan Mir aus dem Marc VDS-Team

Beim Austin-GP zeigte Moto2-Rookie Joan Mir eine beeindruckende Aufholjagd. Der Kalex-Pilot aus dem Marc VDS-Team preschte von Platz 24 auf die vierte Position nach vorne.

Nach einer Berührung mit Luca Marini direkt nach dem Start in das dritte Moto2-Rennen seiner Karriere fiel Joan Mir auf dem 24. Platz zurück. Am Ende der ersten Runde war Mir bereits 19. und arbeitete sich weiter unaufhaltsam nach vorne.

Mit nur 5,3 sec Rückstand auf Sieger Francesco Bagnaia überquerte Mir am Ende als Vierter die Ziellinie. Von seinem ersten Moto2-Podestplatz trennten den beindruckenden Rookie 1,6 sec. «Trotz des vierten Platzes bin ich ein bisschen enttäuscht», räumte der 20-jährige Mallorquiner ein. «Wir hatten die Pace für mehr. Doch das war nicht möglich. In der ersten Kurve kam ich ein bisschen in Schwierigkeiten, aber so ist der Rennsport. Das machte es mir jedoch schwer.»

In der Gesamtwertung liegt Mir mit 27 Punkten aus drei Rennen nun auf dem siebten Rang vor Red Bull KTM-Pilot Brad Binder. «Nach einem sehr guten Wochenende, an dem ich in jeder Session vorne dabei war, haben wir unsere Stärke bestätigt. Im Rennen war meine Pace sehr hoch. Noch viel besser, als ich es selbst erwartet hatte. Das ist sehr gut für uns», weiß der Moto3-Weltmeister von 2017.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 11:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
Di. 14.07., 12:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 12:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 13:10, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 14.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 14.07., 14:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Di. 14.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 14.07., 15:20, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 14.07., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 14.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
17