Domi Aegerter (KTM): «Abstände nicht beängstigend»

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Dominque Aegerter auf der KTM des Kiefer-Teams

Dominque Aegerter auf der KTM des Kiefer-Teams

Der Assen-GP begann für KTM-Pilot Dominique Aegerter aus dem deutschen Moto2-Team Kiefer Racing mit einem enttäuschenden ersten Trainingstag. Der Schweizer erreichte nur Platz 22 der kombinierten Zeitenliste.

Dominique Aegerters persönliche Bestzeit von 1:39,133 min am Freitag in Assen stammte aus dem ersten freien Training. Im FP2 am Nachmittag gelang dem KTM-Fahrer keine Steigerung. Er war 0,3 sec langsamer als am Morgen. Auf der kombinierten Zeitenliste der beiden Trainings landete Aegerter auf dem 22. Rang.

«Das war ein arbeitsreicher Start in das Wochenende. Wir haben immer noch Mühe, das Gefühl am Kurveneingang zu verbessern. In diesem Bereich fühle ich mich einfach nicht wohl», klagte der ratlose Schweizer, der noch unter den Folgen seines Beckenbruchs leidet.

Auf die Bestzeit von Francesco Bagnaia büßte Aegerter 1,042 sec ein. «Die Abstände nach vorne sind nicht beängstigend groß», meint der WM-15. «Trotzdem fehlt es an kleinen Fortschritten, um uns weiter nach vorne zu arbeiten. Es fand bereits ein gutes Meeting statt. Hoffentlich gelingt uns am Samstag ein deutlicher Fortschritt.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm