MotoGP: GASGAS-Aus als Befreiungsschlag?

Di Meglio: Erste WM-Punkte

Von Markus Lehner
Di Meglio (63) wurde noch von Tomizawa (48) überholt

Di Meglio (63) wurde noch von Tomizawa (48) überholt

Der Franzose Mike di Meglio, 125er-Weltmeister von 2008, holte sich beim Moto2-Rennen in Silverstone mit Rang 7 seine ersten WM-Punkte.

Nach einer langen Durststrecke gab es für den Franzosen [*Person Mike di Meglio*] und Teamkollegen von 125er-Weltmeister [*Person 749*] beim Silverstone-GP endlich wieder einen Lichtblick. Nachdem der Suter MMX-Pilot des Mapfre Aspar-Teams in den ersten vier Rennen keinen einzigen Punkt holen konnte (Rang 16 in Katar, Platz 22 in Jerez, Platz 20 in Le Mans, Sturz in Mugello), kam er in Silverstone auf dem guten siebten Rang ins Ziel.

Der Erfolg ist umso höher zu werten, als di Meglio vom 31. Startplatz und damit aus der achten Startreihe ins Rennen ging.

«Mein Start war fantastisch, und ich machte von Beginn an enorm Druck», erzählte der 125er-Weltmeister des Jahres 2008. «Wir hatten am Morgen noch die Übersetzung geändert, diese Korrektur war Gold wert. Bereits in den ersten Kurven konnte ich viele Plätze gutmachen. Die erfolgreiche Set-up-Änderung und der perfekte Rennbeginn gaben mir einen kräftigen Schub Extramotivation, das Vertrauen zum Material und in mich selbst wuchs mit jeder Runde. Schade, dass ich nachher in einer wilden Gruppe feststeckte, ich hätte vom Speed her noch weiter nach vorne kommen können. Am Samstag nach dem Qualifying war meine Enttäuschung noch riesengross gewesen, aber am Sonntag habe ich meinem Team endlich den Lohn für seine harte Arbeit gegen können. Ich habe dieses Weekend sehr viel gelernt, nicht nur über das Motorrad, sondern auch über mich selbst. Ich weiss jetzt, dass ein Comeback immer möglich ist, wenn man mit der richtigen Einstellung und Entschlossenheit dafür arbeitet. Natürlich hoffe ich jetzt, dass es in Assen im gleichen Stil weitergehen wird.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 19.06., 12:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 19.06., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 13:40, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi. 19.06., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 19.06., 16:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi. 19.06., 16:35, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi. 19.06., 17:00, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5