Intact GP: Jesko Raffin ersetzt Schrötter in Aragón

Von Günther Wiesinger
Jesko Raffin: In Aragón auf Kalex

Jesko Raffin: In Aragón auf Kalex

Die Entscheidung ist gefallen: Jesko Raffin wird in Aragón auf der IntactGP-Kalex von Marcel Schrötter sitzen. Der Deutsche brach sich in Misano das rechte Schlüsselbein mehrfach.

Nach dem schweren Sturz von Marcel Schrötter im dritten freien Moto2-Training in Misano haben sich beim Dynavolt Intact GP-Team einige Fahrer gemeldet, die den Deutschen in Aragón gerne ersetzen würden. Aber Teamprinzipal Jürgen Lingg wollte keinen Moto2-Neuling wie Chris Stange. Er hatte klare Vorstellungen: «Wenn wir überhaupt einen Ersatzfahrer brauchen, dann werden wir einen mit Triumph-Erfahrung nehmen.»

Inzwischen ist klar: Jesko Raffin übernimmt in Aragón am kommenden Wochenende die Kalex von Schrötter, der am Samstag von Dr. Lancellotti im Arcispedale Santa Maria Nuova in Reggio Emilia am vierfach gebrochenen Schlüsselbein operiert wurde.

Raffin ersetzte in den ersten drei Grand Prix der laufenden Moto2-Saison Steven Odendaal bei NTS und sammelte dabei drei WM-Punke. In Misano hat er den NTS RW Racing-Team-Vertrag für 2020 unterschrieben. Er wird bei NTS auch die vier Übersee-Rennen statt des entlassenen Odendaal fahren. In Aragón wird voraussichtlich wie bereits in Misano Simone Corsi auf der NTS sitzen.

Beim Saisonfinale in Valencia wird der Schweizer wieder die Energica Ego Corsa für Dynavolt Intact GP steuern. Nach den Plätzen 4 und 7 liegt er im MotoE-Weltcup auf Gesamtrang 7.

Moto2-WM-Stand nach 13 von 19 Rennen: 1. Márquez 197. 2. Fernandez 171. 3. Lüthi 159. 4. Navarro 155. 5. Binder 135. 6. Baldassarri 130. 7. Schrötter 116. 8. Marini 113. 9. Di Giannantonio 89. 10. Bastianini 81. Ferner: 21. Aegerter 12. 28. Tulovic 3. 30. Raffin 3.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 00:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Do.. 21.10., 00:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 21.10., 00:55, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE