Federal Oil Gresini: Moto2-WM 2020 fix mit Edgar Pons

Von Nora Lantschner
Moto2
Edgar Pons jubelte mit dem Baiko Racing Team über den Moto2-EM-Titel 2019

Edgar Pons jubelte mit dem Baiko Racing Team über den Moto2-EM-Titel 2019

Das Federal Oil Gresini Team von Fausto Gresini gab seine Pläne für die Moto2-Saison 2020 bekannt: Neben Nicolò Bulega wird wie erwartet Europameister Edgar Pons das Aufgebot komplettieren.

Bereits beim Misano-GP Mitte September wurde Nicolò Bulega als neuer Gresini-Fahrer für die kommende Saison präsentiert. Der 20-Jährige verlässt mit Ende 2019 bekanntlich das Sky Racing Team VR46 sowie die Riders Academy von Superstar Valentino Rossi. Beim Sepang-GP war zuletzt durchgesickert, dass Edgar Pons (24) den zweiten Platz im italienischen Rennstall von Fausto Gresini erhält, der 2020 auf zwei Fahrer aufstockt. Der zweifache Moto2-Europameister war bereits 2016 und 2017 im Team seines Vaters Sito Pons in der Weltmeisterschaft im Einsatz. Auch am neuen Deal war Papa Pons mit einer Mitgift maßgeblich beteiligt.

Eines bleibt bei Gresini aber doch noch beim Alten: Mit dem indonesischen Titelsponsor Federal Oil konnte für das neunte Jahr in Folge eine Einigung erzielt werden.

«Ich möchte mit der Partnerschaft mit Federal Oil beginnen, die ich als speziell bezeichnen möchte. Wir beginnen unser neuntes gemeinsames Jahr und ich könnte nicht glücklicher darüber sein, eine Saison gemeinsam zu bestreiten, deren Vorzeichen wirklich interessant sind. Wir werden wieder zwei Fahrer haben», unterstrich Teamchef Fausto Gresini, der nach einer enttäuschenden Saison mit Sam Lowes hohe Ziel für Bulega und Pons steckt. «Mit Edgar bekommt unser Team Speed und Erfahrung. Wir wollten schon in diesem Jahr zu den Hauptdarstellern gehören, aber aus mehreren Gründen haben wir es nicht geschafft. Unser Ziel ist es aber, wieder in den Kreis der Besten zurückzukehren.»

«Als Erstes möchte ich dem gesamten Team Gresini, vor allem Fausto, für diese großartige Chance danken», schwärmte die Neuverpflichtung Edgar Pons. «Mit diesem Team in die Weltmeisterschaft zurückzukehren ist einfach unglaublich und ich kann es nicht erwarten, die Mannschaft und das neue Triumph-Bike kennenzulernen. Ich bin immer mit dem Honda-Motor gefahren, aber ich bin sicher, dass der 750 ccm sehr viel Spaß machen wird. Ich werde mein Maximum geben, um bereit zu sein, meine bestmögliche Saison zu zeigen.»

Die Saison 2020 wird für das Gresini Team kurz nach dem Saisonfinale in Valencia (17. November) eingeläutet: An gleicher Stelle stehen am 20. und 21. November die ersten Testfahrten an.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
22