Krummenacher: Platz 5 beim Moto2-Debüt

Von Markus Lehner
Moto2
Krummenacher: Starkes Moto2-Debüt

Krummenacher: Starkes Moto2-Debüt

WM-Pilot Randy Krummenacher übertraf bei seinem ersten Einsatz mit der Kalex mit Platz 5 in Jerez beim Finale der spanischen Moto2-Meisterschaft die Erwartungen.

Für [*Person Randy Krummenacher*] (20) und sein neues Grand-Prix-Team-Switzerland war das Finale der spanischen Moto2-Meisterschaft in Jerez eine willkommene Gelegenheit, die Kalex erstmals unter Rennbedingungen kennenzulernen. Schon am Freitag bei trockenen Bedingungen stieg Krummenacher mit konkurrenzfähigen Rundenzeiten in das letzte Rennwochenende des Jahres.

Im bei wechselhaften Bedingungen ausgetragenen Qualifying qualifizierte sich der Schweizer für den 13. Startplatz in der vierten Reihe.

Einige feuchte Stellen liessen Krummenacher die ersten Runden im Rennen vorsichtig angehen. Doch mit zunehmender Renndauer kam er immer besser in Fahrt und stiess bis zur Zieldurchfahrt auf den fünften Rang vor.

«Das Wochenende ist für uns sehr gut verlaufen», freute sich Krummenacher in Jerez. «Die Basis der Kalex ist auf einem hohen Niveau. Wir müssen nicht viel ändern, um schnell zu sein. Uns fehlten nur 1,4 Sekunden auf die Pole-Position beim Grand Prix im vergangenen Mai. Zudem gehöre ich nicht zu den Fahrern, die mit einem unbekannten Motorrad auf Anhieb schnell sind. Dieses Resultat gibt mir auch viel Vertrauen und Rückhalt für die kommende Saison.»

Der Kalex-Pilot und sein Team werden vor der Winterpause noch ein viertägigen Test in Almeria (Südspanien) einschalten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE