Iannone will den Erfolg auf Italienisch

Von Otto Zuber
Moto2
Iannone mit neuem Team und neuem Motorrad

Iannone mit neuem Team und neuem Motorrad

Das neue Team Speed Master kam beim Test in Jerez nicht auf Touren. Die italienische Mannschaft bringt das nicht aus der Ruhe.

«Made in Italy» heisst das Motto im neuen Team Speed Master. Die neue Mannschaft wird von Valentino Rossis Freund Alessio «Uccio» Salucci und Silvio Vercillo geleitet. Im Sattel der Suter MMXI nimmt Andrea Iannone Platz, der im Vorjahr auf FTR Dritter in der WM wurde.

«Mit einem anderen Piloten hätte ich dieses Abenteuer nie begonnen», versicherte Salucci bei der Präsentation des Teams in Mailand. «Andrea ist ein aussergewöhnlicher Fahrer.»

Der italienische Pilot liess sich von den bescheidenen Ergebnissen der Testfahrten in Jerez (19.) nicht aus der Ruhe bringen. «Die Tests sind ohne Bedeutung. Wir haben im Team grosse Begeisterung und erfahrene Leute, nun muss ich es auf der Strecke umsetzen. Wir haben alles, um vorne dabei zu sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 25.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 25.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 25.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 04:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Fr.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 05:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Frankreich 2021: Die Analyse, Highlights aus le Castellet
» zum TV-Programm
2DE