Simon lobt die Qualitäten des Suter-Chassis

Von Matthias Dubach
Moto2
Auf diesem Suter-Bike greift Julian Simon an

Auf diesem Suter-Bike greift Julian Simon an

Julian Simon reist ohne Sorgen zum Auftakt. Der Spanier war bei den Tests vorne dabei und hat ein Motorrad, das in der Nacht unter dem Flutlicht gut funktionieren sollte.

Licht, Kamera, Action! Das ist das Motto für den ersten Grand Prix des Jahres in Katar. Auch die Moto2-Mannschaft des Mapfre Aspar Team kann den ersten Start unter Flutlicht kaum erwarten. Mit Julian Simon hat Aspar ein heisses Eisen im Feuer. Der Spanier war bei den vorsaisonalen Tests stets an der Spitze zu finden und hat mit dem Losail Circuit ausserdem noch eine Rechnung offen. Im Vorjahr strandete Simon schon in der ersten Kurve mit einem technischen Problem.

«im letzten Jahr war ich im Training schnell unterwegs», hat der Vize-Weltmeister nicht vergessen, «Leider hat das wegen des Kupplungsproblems im Rennen nichts genützt.» Simon ist sich sicher, ein Jahr danach erneut vorne dabei zu sein. «Am wichtigsten ist das Qualifying. Da muss man von Anfang an schnell sein, denn die Bedingungen verschlechtern sich, je später es am Abend wird.»

Die feuchte Luft, die sich nach dem Eindunkeln über der Strecke von Doha bildet, macht Simon keine Sorgen. «Unser Suter-Chassis funktioniert gut bei diesen Bedingungen. Ausserdem ist es ideal für das Streckenlayout des Losail Circuits», sagt der Spanier. «Ich hoffe auf ein gutes Resultat.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 22:45, Motorvision TV
    French Drift Championship 2020
  • Fr.. 18.06., 23:15, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
» zum TV-Programm
3DE