Márquez: Trotz Niederlage zufrieden

Von Sharleena Wirsing
Rennabbruch: Glück für Espargaro

Rennabbruch: Glück für Espargaro

Obwohl sich Katar-Sieger Marc Márquez beim zweiten Rennen der Saison im spanischen Jerez Kalex-Pilot Pol Espargaro geschlagen geben musste, ist er zufrieden mit seiner Leistung.

Der Lauf der Moto2-Klasse in Jerez wurde als Trockenrennen gestartet, da die Strecke bis auf einige nasse Stelle gute Asphaltbedingungen bot. Doch schon bald setzte leichter Regen ein. Als Márquez die Ziellinie überquerte und somit die 18. Runde beendete, wurde das Rennen abgebrochen. Gewertet wurde der Stand der vorherigen Runde. Kalex-Pilot Pol Espargaro führte zu diesem Zeitpunkt vor Marc Márquez und Tom Lüthi. Somit wurde der Spanier zu Sieger erklärt.

Der Grand Prix von Jerez begann für Marc Márquez keineswegs positiv. Kurz nach dem Start steckte der Spanier mitten im Getümmel der Spitzengruppe, welche Tom Lüthi anführte. «Das Rennen war sehr schwierig. Vor allem mein Start war nicht ideal und am Ende wurden die Gripverhältnisse immer ungünstiger. Am Anfang fiel es mir schwer meinen Rhythmus zu finden, daher konnte ich erst spät die Führung übernehmen. Ich wusste, dass alles passieren kann», analysiert der Suter-Pilot seine Schwierigkeiten.

Trotz allem schien Marc Márquez mit den 20 WM-Punkten für Platz 2 zufrieden zu sein. «Als der Regen einsetzte, rief ich mir meine Erfahrungen aus der 125-ccm-Klasse und aus dem letzten Jahr ins Gedächtnis. Ich wusste, dass es wichtiger war die 20 Punkte zu sichern, anstatt ernst zu machen und leer auszugehen. Deshalb ist der zweite Rang ein gutes Resultat. Wenn man die Bedingungen bedenkt, muss ich sehr zufrieden sein und mich nun auf Estoril konzentrieren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 14:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 25.10., 15:10, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 25.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 25.10., 16:30, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 25.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 17:00, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 25.10., 17:30, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
7DE