Lüthi: «Wieder konkurrenzfähig»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Lüthi Motegi

Lüthi Motegi

Interwetten-Pilot Tom Lüthi kämpfte sich in Motegi zurück in die Top-5 und rückte bis auf einen Punkt an Andrea Iannone, der auf Platz 3 der Gesamtwertung liegt, heran.

Im Rennen der Moto2-Klasse im japanischen Motegi konnte Suter-Pilot Tom Lüthi den fünften Platz erkämpfen und rückte somit bis auf einen Punkt an den WM-Dritten Andrea Iannone heran, der sich mit Platz 18 begnügen musste. Nach zwei schwierigen Rennen fand der Schweizer beim Grand Prix von Japan nun den Weg zurück unter die Top-5.

Lüthi hatte sich vor dem Rennen jedoch höhere Ziele gesetzt: «Wir hatten uns etwas mehr vorgenommen, doch schlussendlich hat die halbe Sekunde gefehlt, die in der Qualifikation auch gefehlt hat. Trotzdem gibt es positive Aspekte. Ich habe in der Weltmeisterschaft wieder auf den dritten Platz aufgeschlossen. Ich bin jetzt bis auf einen Punkt dran an Iannone. Und dass es nach zwei schlechten Rennen hier wieder besser lief und wir konkurrenzfähiger waren, ist ebenfalls positiv.»

Im Kampf gegen Toni Elias, der jedoch später stürzte, und Scott Redding zog Lüthi den Kürzeren. «Es war natürlich schade, dass ich nicht angreifen konnte. Ich war mit Elias und Redding in der Gruppe, habe aber beim Beschleunigen zu viele Meter verloren, um gleichziehen und überholen zu können. Ich war einfach nie in Schlagdistanz», beschreibt der Schweizer seine Schwierigkeiten.

Der Plan für das Rennen in Sepang steht bereits fest. «Mein Ziel für das nächste Rennen in Malaysia bleibt gleich, wir wollen wieder um das Podium kämpfen. Wir haben hier einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, sind wieder näher herangekommen, jetzt müssen wir das weiter so umsetzen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 05.08., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 05.08., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 05.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 05.08., 19:35, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Do.. 05.08., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 05.08., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 05.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 05.08., 21:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 05.08., 22:20, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
3DE