Tech3: Moto2-Team enttäuscht in Katar

Von Kay Hettich
Moto2
Aller Anfang ist schwer: Louis Rossi auf der Mistral 610

Aller Anfang ist schwer: Louis Rossi auf der Mistral 610

Nur Startplätze jenseits der Top-20 – das Tech3-Duo Luis Rossi und Danny Kent kamen im ersten Qualifying nicht in die Gänge. Doch der Optimismus bleibt.
Über Platz 18 im dritten Training für Danny Kent (GB) kam das französische Tech3-Team beim Saisonauftakt in Katar bisher nicht hinaus. Im Qualifying sprangen sogar nur die Startplätze 22 für Louis Rossi bzw. 26 für Kent heraus. Eine herbe Enttäuschung für die beiden ambitionierten Moto3-Aufsteiger.

«Naja, für mein erstes Moto2-Qualifying ist es auch nicht so schlecht», versucht Rossi seinem Startplatz etwas Gutes abzugewinnen. «Ich bin auch nicht so weit von den Top-15 entfernt. Also versuche ich im Rennen in die Punkte zu fahren. Mit einem guten Start kann ich sicher ein paar Positionen gut machen. Dann muss ich lernen, das Bike über die Renndistanz zu bringen. Damit habe ich bisher noch keine Erfahrungen machen können. Ich bin recht zuversichtlich, wenn ich doch nur mehr Gefühl für das Vorderrad hätte. Ich habe kein Gespür für das Limit.»

Es gibt positivere Vorzeichen, als das!

Teamkollege Danny Kent hat eine klarere Sicht auf die Dinge. «26. in der Startaufstellung - klar bin ich enttäuscht», findet der Brite deutliche Worte. «Es war kein leichtes Wochenende für mich bisher. Das ganze Wochenende hatte ich Probleme und egal was wir probiert haben, ich habe kein Vertrauen zu der Mistral 610 bekommen.»

Zu den Galerien

Moto2/Moto3 in Doha, Donnerstag
Moto2/Moto3 in Doha, Freitag
Moto2/Moto3 in Doha, Samstag
Bradl, Cortese und Folger in der Luft für Sport1

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
6DE