Scott Redding: «Nächstes Mal mehr attackieren»

Von Matthias Dubach
Moto2
Scott Redding führte lange vor Pol Espargaró

Scott Redding führte lange vor Pol Espargaró

Der Kalex-Pilot hatte den zweiten GP-Sieg der Karriere vor Augen. Vor dem Start hatte der Zweite des Moto2-Rennens von Katar aber noch ganz andere Sorgen.

Beinahe, aber eben nur beinahe wäre in Scott Reddings Karriere-Statistik das Datum des 22. Juni 2008 durch den 7. April 2013 abgelöst worden. Das Datum, an dem der Brite seinen jüngsten GP-Sieg holte. Redding führte in Katar lange, aber Topfavorit Pol Espargaró liess sich nicht bezwingen. Deshalb blieb der Kalex-Fahrer auch in Katar vorläufig auf seinem bisher einzigen GP-Sieg vor rund viereinhalb Jahren in Donington sitzen. «Es war ein guter Kampf mit Pol. Ich dachte, ich kann ihn in der letzten Runde schnappen.»

Redding war auf dem Podest die Enttäuschung über den knapp entgangenen Triumph anzusehen. «Pol ist ein harter Gegner. Jetzt weiss ich, dass ich das nächste Mal das kleine bisschen mehr attackieren muss, um ihn in einen Fehler zu zwingen.» Noch vor dem Rennen hätte der 20-Jährige MarcVDS-Pilot aber nicht an einem möglichen Sieg zu denken gewagt: «Auf der Fahrt in die Startaufstellung machte die Kupplung schlapp. Die Jungs haben es wieder hingekriegt, aber in den ersten Runden funktionierte es nicht richtig, das Motorrad war sehr aggressiv beim Kurveneingang.»

Redding konnte aber mit Espargaró im Schlepptau den zunächst Führenden Takaaki Nakagami stellen. «Ich habe nicht erwartet, in Führung zu gehen. Deshalb hatte ich nicht wirklich einen Plan, ausser einfach in einen guten Rhythmus zu kommen und mein Tempo beizubehalten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE