Sandro Cortese: «Das Vertrauen fehlt generell»

Von Matthias Dubach
Moto2
Sandro Cortese: «So kann ich nicht pushen»

Sandro Cortese: «So kann ich nicht pushen»

Der Samstagmorgen verlief für den Moto2-Rookie nicht nach Wunsch.

Autogrammjäger beim 24. des dritten freien Moto2-Trainings? Ja, denn die Fans haben Moto3-Weltmeister Sandro Cortese nicht vergessen, ein üppig tätowierter amerikanischer Racing-Fan wartete geduldig vor dem Zelt des Dynavolt-Intact-GP-Teams, bis Cortese die lange Besprechung mit Cheftechniker Jürgen Lingg beendet hatte.

Danach erklärte der Berkheimer die langen Gesichter im Team: «Wir haben ein bisschen was ausprobiert, aber es war die falsche Richtung. Zumindest wissen wir jetzt, was hier nicht funktioniert. Jetzt müssen wir versuchen, für das Qualifying eine Lösung zu finden.» Die 3,229 sec Rückstand auf die Bestzeit von Kalex-Markenkollege Pol Espargaró konnte Cortese nicht auf einen bestimmten Bereich eingrenzen. «Ich kann nicht sagen, dass es am fehlenden Grip oder am mangelnden Vertrauen für die Front liegt, mir fehlt generell das Vertrauen auf dem Motorrad. Das ist ein Teufelskreis. Wenn das Vertrauen fehlt, kannst du nicht pushen.»

Cortese will nichts davon wissen, dass er als Rookie erst sein zweites Rennwochenende bestreitet und mit Rückschlägen rechnen muss. «Klar ist die Saison noch jung. Aber wir sind ehrgeizig... Es ist für jeden Rennfahrer schwierig, wenn es nicht so klappt wie er das gerne will. Jetzt müssen wir einfach schauen, was noch möglich ist im Qualifying.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE