Sandro Cortese (14.): Zuviel Verkehr für Rang 8

Von Matthias Dubach
Moto2
Sandro Cortese: Viel Verkehr in Valencia

Sandro Cortese: Viel Verkehr in Valencia

Der Kalex-Pilot ärgerte sich im Moto2-Qualifying über herumbummelnde Gegner. Für das Saisonfinale ist er trotzdem zuversichtlich.

Im letzten Qualifying seiner ersten Moto2-WM-Saison landete Sandro Cortese in Valencia auf Rang 14. «Ich bin nicht wirklich zufrieden. Ich habe sehr viel Verkehr gehabt, es haben immer so viele gewartet. Ich frage mich manchmal, warum ich mich als Rookie über so etwas aufregen muss», klagte der Berkheimer wie auch Kalex-Markenkollege Marcel Schrötter über wartende Piloten auf der Strecke.

Offenbar brachte der Berkheimer keine freie Runde zusammen. «Auch meine schnellste Runde war mit viel Verkehr verbunden. Ich war bis zum dritten Sektor auf 0,4 sec an der Bestzeit dran, Nico war ein bisschen vor mir, er hat die Gruppe vor uns noch überholen können und wurde dann Sechster. Ich habe dann 0,5 sec verloren. Selbst wenn ich einen normalen vierten Sektor hätte fahren können, wäre ich noch rund um Rang 8 gelandet», klagte der Pilot aus dem Dynavolt-IntactGP-Team. Der angesprochene Nico Terol schaffte es hingegen in die zweite Startreihe.

Cortese wird aus der fünften Reihe starten und ärgerte sich nach dem Qualifying nicht mehr lange. «Ich denke, die Rundenzeiten waren in Ordnung, wir sind echt gut gefahren, und haben uns über das Wochenende gut gesteigert. Ich denke, dass im Rennen trotzdem sehr, sehr viel drin ist. Ich denke, wir können ein schönes Rennen fahren. das Renntempo ist gut. Beim Reifen wissen wir, in welche Richtung es gehen sollte. Aber wir müssen das Warm-up noch abwarten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE