Indy, Quali: Mika Kallio auf Pole, Aegerter stark

Von Sharleena Wirsing
Das Qualifying der Moto2-Klasse in Indianapolis dominierte der Finne Mika Kallio. Sandro Cortese startet von Platz 8. Jonas Folger und Marcel Schrötter kamen auf keinen grünen Zweig.

Auf dem 4,170 Kilometer langen Indianapolis Motor Speedway findet 2014 das zehnte Rennwochenende der MotoGP-WM statt. Im Qualifying der Moto2-Klasse setzte sich zunächst Mika Kallio aus dem MarcVDS-Team an die Spitze. Hinter ihm lauerte bereits Dominique Aegerter, der seit seinem Sieg auf dem Sachsenring Feuer gefangen hat.

WM-Leader Tito Rabat fing nur knapp einen Highsider ab und raste durch den Kies. Sein Teamkollege Kallio (Kalex) führte die Zeitentabelle vor Aegerter (Suter), Rabat (Kalex), Nakagami (Kalex) und Lüthi (Suter) an. 22 Minuten vor Schluss stürzte Alex de Angelis. Er wurde von den Streckenposten gestützt und humpelnd aus dem Kiesbett gebracht.

Marcel Schrötters Tech3-Teamkollege Ricky Cardus stürzte 13 Minuten vor dem Ende des Qualifyings in Kurve 15. Cortese, Folger und Schrötter lagen derweil auf den Plätzen 6, 15 und 21. An der Spitze hielt sich weiterhin Mika Kallio vor Rabat und Aegerter.

Fünf Minuten später ging WM-Leader Tito Rabat bei der Zeitenjagd zu Boden und blieb im Kiesbett liegen. Doch nach wenigen Sekunden rappelte er sich auf und verließ die Unfallstelle. Kurz darauf stürzte auch Robin Mulhauser. Josh Herrin und Xavier Simeon kollidierten und landeten ebenfalls neben der Strecke. Auch Baldassarri stürzte nach einem Kontakt mit Sandro Cortese.

Mika Kallio sicherte sich mit 1:36,883 min die zweite Pole-Position in dieser Saison. Hinter dem Finnen reihten sich Tito Rabat (Kalex), Dominique Aegerter (Suter), Johann Zarco (Caterham Suter) und Simone Corsi (Kalex).

Dominique Aegerter erklärte: «Ich bin sehr konstant. Das Bike funktioniert sehr gut, aber im Qualifying waren Kallio und Rabat ein bisschen schneller. Ich freue mich auf das Rennen.»

Sandro Cortese wird von Platz 8 vor Tom Lüthi starten. Randy Krummenacher, Jonas Folger und Marcel Schrötter gehen von den Rängen 18, 19 und 24 in das Rennen am Sonntag.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 29.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 29.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy 2021
  • Mo.. 29.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 29.11., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 29.11., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE