Jonas Folger (9.): «Große Veränderung im Warm-up»

Von Sharleena Wirsing
Kalex-Pilot Jonas Folger schnappte sich im Moto2-Qualifying von Brünn den neunten Startplatz. Im Warm-up will er nun eine große Veränderung am Set-up riskieren.

Mit einer Zeit von 2:02,846 min erzielte Moto2-Rookie Jonas Folger im Qualifying von Brünn Position 9. Er verlor dabei 0,9 sec auf die Bestzeit. «Ich bin zufrieden mit dem Qualifying. Der neunte Platz ist in Ordnung, aber ich habe erwartet, in der zweiten Reihe zu stehen», erklärte der 21-Jährige.

Am Sonntagmorgen hat das AGR-Team ein Experiment geplant. «Es fiel mir sehr schwer, meine Zeit zu verbessern. Wir müssen am Sonntag noch weitere Lösungen finden. Im Warm-up werden wir eine große Veränderung an der Maschine testen. Ich muss hoffen, dass es auf diese Weise besser wird.»

In welchem Bereich hast du die 0,2 sec für Reihe 2 verloren? «Ich verliere vor allem in der ersten Kurve Zeit. Also lasse ich im ersten Streckenabschnitt die meiste Zeit liegen. Das Ziel für den Sonntag ist es daher, mich in Turn 1 zu steigern. Ich muss mich in der Bremsphase einfach wohler fühlen und später in diese Kurve hineinbremsten. Wenn mir das gelingt, kann ich noch schneller werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
8DE