Moto2

Dominique Aegerter: Mit der Kalex im Windkanal

Von Sharleena Wirsing - 02.12.2014 15:16

Auch die Zeit des Testverbots wird genutzt: Dominique Aegerter aus dem Team Technomag-Interwetten optimiert derzeit die Aerodynamik mit seiner Moto2-Kalex im Windkanal.

Der letzte Test vor der Winterpause ist vorbei. Echte Testarbeit war für Dominique Aegerter in Le Castellet nicht möglich. Das Wetter spielte nach seinen eigenen Regeln. «Die Bedingungen waren halb nass und halb trocken. Daher konnten wir eigentlich nichts testen. Wir müssen im Trockenen fahren, um die Abstimmung zu verbessern. Im Regen kann man das Gefühl für die Maschine nicht richtig aufbauen», fasste der Sachsenring-Sieger für SPEEDWEEK.com zusammen.

Am heutigen Dienstag bereitete sich der 24-Jährige weiter auf die neue Saison vor. Er ging mit seiner Kalex in den Windkanal, um durch verbesserte Aerodynamik mehr Topspeed zu finden. Dasselbe tat Landsmann Tom Lüthi am Montag. «Das Spiel hat begonnen, Tom Lüthi! Ich bin bereits schneller. Wir arbeiten hart an unserem Aerodynamik-Paket», postete Aegerter auf seiner Facebook-Seite.

2015 starten die Schweizer Moto2-Piloten Tom Lüthi, Dominique Aegerter und Robin Mulhauser in eine neue Ära. Sie treten zwar in zwei Teams an (Derendinger Interwetten und Technomag Interwetten) an, doch diese teilen sich eine Struktur. Es ist eine Art «Schweizer Nationalteam» des Motorradsports. Alle drei Fahrer steigen für 2015 von Suter auf Kalex-Maschinen um.

Dominique Aegerter mit der Kalex des Technomag-Interwetten-Teams © Aegerter/Facebook Dominique Aegerter mit der Kalex des Technomag-Interwetten-Teams Aegerter bei der Arbeit im Windkanal © Aegerter/Facebook Aegerter bei der Arbeit im Windkanal

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 18.02., 23:35, Motorvision TV
Classic Races
Mi. 19.02., 05:05, Motorvision TV
High Octane
Mi. 19.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 19.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 19.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 19.02., 06:00, Motorvision TV
Report
Mi. 19.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 19.02., 06:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 19.02., 06:55, Motorvision TV
Nordschleife
Mi. 19.02., 07:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
204