Offiziell: Sam Lowes 2016 im Gresini-Moto2-Team

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Nun wurde bestätigt, was SPEEDWEEK.com-Leser bereits wussten: Sam Lowes wird 2016 für das Moto2-Team für Fausto Gresini antreten. 2017 soll er in das MotoGP-Aprilia-Team aufsteigen.

Der Moto2-WM-Fünfte Sam Lowes wird im nächsten Jahr für das Moto2-Team von Fausto Gresini mit einer 2016er-Kalex antreten. Bisher ist er mit einer Speed Up unterwegs. Der 25-jährige Supersport-Weltmeister von 2013 hatte zwar bereits einen Vorvertrag mit Aprilia Racing für die MotoGP-Klasse 2016, doch das Team entschied sich für Stefan Bradl.

Aber auch für Sam Lowes wurde eine gute Lösung gefunden. Er erhält einen Moto2-Vertrag im Team von Fausto Gresini, für das derzeit Sachsenring-Sieger Xavier Siméon antritt, und wird dann 2017 mit einem Aprilia-Werksvertrag in die MotoGP-Klasse aufsteigen.

Im Gresini-Team soll Lowes 2016 um den Moto2-Titel kämpfen. «Ich freue mich sehr, in der nächsten Saison für das Team Federal Oil Gresini in der Moto2-Klasse anzutreten. Ich denke, dass ich das Potenzial habe, um den Titel zu gewinnen. Dieses starke Team wird mir hoffentlich die notwendige Unterstützung zukommen lassen, um den Titel erobern zu können. 2016 wird mein letztes Jahr in der Moto2-Klasse sein, bevor ich in die MotoGP-Klasse aufsteige. Ich will diese Kategorie als Weltmeister verlassen», erklärte der Brite aus Lincoln.

«Ich weiß, dass sich meine Fans darauf freuen, dass ich mit einer Kalex um den Titel kämpfe. Ich werde im Winter hart mit meinem neuen Team arbeiten, um das Bike völlig zu verstehen und eine gute Verbindung zu meiner Crew aufzubauen. In der Saison 2015 wurde ich als Fahrer reifer. Ich hoffe, dass ich das Gelernte nutzen kann, um diese neue Herausforderung siegreich zu bestehen.»

Teamchef Fausto Gresini freut sich über die Verpflichtung des schnellen, aber nicht immer konstanten Briten. «Wir haben sehr hohe Ziele. Mit der brandneuen 2016er-Kalex werden wir ein exzellentes Technikpaket haben. Zudem haben wir mit Sam Lowes einen talentierten Fahrer, der alles hat, um an der Spitze zu kämpfen.»

Doch der Italiener lobt auch den derzeitigen Fahrer Xavier Simeon. «Im Juli schenkte Siméon Sponsor Feder Oil den ersten Moto2-Sieg. Wir wollen die Saison daher auch bestmöglich abschließen. Wir danken Xavier für seine harte Arbeit und die guten Resultate. Wir wünschen ihm, dass er in Zukunft die Zufriedenheit erreicht, die er verdient.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm