Jonas Folger/4.: «Konstanz ist sehr wichtig für mich»

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Jonas Folger auf der Kalex des AGR-Teams in Aragón

Jonas Folger auf der Kalex des AGR-Teams in Aragón

In den letzten sieben Rennen punktete Jonas Folger und liegt nun noch 17 Punkte hinter dem WM-Fünften Tom Lüthi. In Aragón schnappte sich der Bayer Platz 4.

Nach den Neustart den Moto2-Rennens preschte Jonas Folger von Startplatz 7 auf Rang 4 nach vorne und verteidigte diesen bis zum Schluss. Er überquerte die Ziellinie zwei Sekunden hinter Sam Lowes auf dem dritten Platz.

«Das Podest war heute nicht ganz drin. Doch ich bin zufrieden mit dem vierten Platz», versicherte Folger im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Seit Brünn sind wir konstant vorne dabei. Das ist ein großes Zeichen. Diese Konstanz ist sehr wichtig für mich. Ich freue mich, dass es so gelaufen ist, obwohl es kein Podestplatz war. Doch Platz 4 ist in Ordnung. Zudem lag ich fast zehn Sekunden vor Tom. Ich bin damit absolut zufrieden.»

Lief alles nach Plan? «Jein. Wir wussten, dass die Reifen bei allen schnell abbauen werden, denn fast alle waren mit dem weichen Hinterreifen unterwegs. Mein Plan war es, an der Spitzengruppe dranzubleiben und das gelang mir, ich konnte mich von Tom und Márquez etwas absetzen. Der Plan ging nicht ganz auf, weil ich auf das Podest wollte, aber der vierte Patz ist in Ordnung.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
19