Moto2

Jonas Folger/4.: «Konstanz ist sehr wichtig für mich»

Von - 27.09.2015 14:00

In den letzten sieben Rennen punktete Jonas Folger und liegt nun noch 17 Punkte hinter dem WM-Fünften Tom Lüthi. In Aragón schnappte sich der Bayer Platz 4.

Nach den Neustart den Moto2-Rennens preschte Jonas Folger von Startplatz 7 auf Rang 4 nach vorne und verteidigte diesen bis zum Schluss. Er überquerte die Ziellinie zwei Sekunden hinter Sam Lowes auf dem dritten Platz.

«Das Podest war heute nicht ganz drin. Doch ich bin zufrieden mit dem vierten Platz», versicherte Folger im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Seit Brünn sind wir konstant vorne dabei. Das ist ein großes Zeichen. Diese Konstanz ist sehr wichtig für mich. Ich freue mich, dass es so gelaufen ist, obwohl es kein Podestplatz war. Doch Platz 4 ist in Ordnung. Zudem lag ich fast zehn Sekunden vor Tom. Ich bin damit absolut zufrieden.»

Lief alles nach Plan? «Jein. Wir wussten, dass die Reifen bei allen schnell abbauen werden, denn fast alle waren mit dem weichen Hinterreifen unterwegs. Mein Plan war es, an der Spitzengruppe dranzubleiben und das gelang mir, ich konnte mich von Tom und Márquez etwas absetzen. Der Plan ging nicht ganz auf, weil ich auf das Podest wollte, aber der vierte Patz ist in Ordnung.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 17.01., 15:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 17.01., 18:05, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 17.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 17.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Fr. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 17.01., 19:25, Puls 4
GO! Spezial
Fr. 17.01., 21:00, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Fr. 17.01., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 17.01., 21:30, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Fr. 17.01., 22:00, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm