Silverstone, Quali: Vinales auf Pole

Von Kay Hettich
Moto3
Maverick Vinales holt sich die Pole-Position

Maverick Vinales holt sich die Pole-Position

Der Spanier Maverick Vinales eroberte sich beim Silverstone-GP die Pole Position. WM-Leader Sandro Cortese geht von Position 4 ins Rennen.

Das Wetter in Silverstone war schon den ganzen Tag unbeständig, immer wieder regnete es mal mehr oder weniger heftig. Zu Beginn des Qualifyings der Moto3 war es aber trocken - und 35 Piloten stürmten auf die 5,9 Km lange Piste, um eine schnelle Runde in den nur 15 Grad Celsius kühlen Asphalt zu brennen um sich damit eine gute Startposition zu sichern.

Nach vier Runden führten mit Efren Vazquez (E), Maverick Vinales (E) und Alex Masbou (F) drei Honda-Piloten die Zeitenliste an. Dahinter hatten sich die beiden Red Bull KTM-Piloten Danny Kent (GB) und Sandro Cortese (D) festgesetzt. Der Deutsche war als Schnellster der Freien Trainings Favorit auf die Pole-Position. Die Top-5 blieben bis kurz vor Schluss unverändert.

In der In den letzten Minuten löste Vinales seinen Landsmann Vazquez auf Position 1 ab und auch die beiden KTM-Piloten tauschten die Plätze. Cortese war anschliessend sogar auf Bestzeitkurs, doch dann lief der 22-jährige Berkheimer auf einen Pulk langsamer Piloten auf und das zerstörte seine schnelle Runde. Am Ende fiel Cortese kurzzeitig noch hinter Luis Salom (Kalex-KTM) auf Position 5 zurück, doch der Mallorquiner hatte eine unerlaubte Abkürzung genommen und wurde auf Platz 6 zurückgestuft.

Jonas Folger (D/Ioda) erkämpfte sich mit einer stumpfen Waffe den famosen 19. Startplatz. Für Toni Finsterbusch reichte es zu Rang 27. Der Schweizer Giulian Pedone (Suter) geht als 32. in das morgige Rennen. Mahindra-Pilot Marcel Schrötter (D) hatte erneut mit technischen Problemen zu kämpfen und wurde daher Letzter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 11:00, Motorvision TV
    Liqui Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2017
  • So.. 28.02., 11:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 28.02., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
5DE