Luis Salom: «Ich habe ein positives Gefühl»

Von Oliver Feldtweg
Moto3
Luis Salom auf der Red-Bull-KTM

Luis Salom auf der Red-Bull-KTM

Moto3-Vizeweltmeister Luis Salom hat die neue Werks-KTM des Red-Bull-Ajo-Teams in Almeria erfolgreich getestet.

Am dritten und letzten Testtag auf dem Circuito de Almeria haben die drei Fahrer des Red-Bull-KTM-Ajo Teams ihren Winterrost endgültig abgeschüttelt und ein erstes Basis-Set-up für die neuen KTM RC 250GP gefunden. Mit 1:39,9 min war der WM-Zweite Luis Salom bei tadellosem Frühjahrswetter der Schnellste des schlagkräftigen Trios.

Salom drehte wie seine Teamkollegen Zulfahmi Khairuddin und Arthur Sissis mehr als 100 Runden und fühlt sich jetzt für den Valencia-Test (Dienstag bis Donnerstag) bestens gerüstet. Der zweifache Saisonsieger von 2012 (damals auf der Kalex-KTM des Teams RW Racing) blieb mit 1:39,9 min knapp hinter Titelanwärter Maverick Viñales, der Team und Motorradmarke gewechselt hat – von Blusens und Honda zu LaGlisse und Werks-KTM.

«Wir haben in Almeria drei sehr gute Testtage abgespult», hielt Salom fest. «Ich bin vorher auf dieser Piste noch nie mit einem Motorrad gefahren. Ich habe ein positives Gefühl. Von Tag zu Tag haben das Team und ich mehr Erfahrung gewonnen, wie man diese Maschine besser versteht und schneller macht. Wir hatten die Möglichkeit, schon vor dem ersten Test einiges auszuprobieren. In Valencia werden wir weitere Abstimmungen testen, damit wir unsere Leistung schrittweise steigern können.»

Bilder aus Almeria, wo auch das Red-Bull-KTM-Werksteam von Aki Ajo und einige andere Moto3-Teams testen, finden Sie HIER

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE