Moto3, Indy: Triumph für Rins, Folger Vierter

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Im Rennen der Moto3-Klasse beim Grand Prix von Indianapolis entschied Alex Rins den Dreikampf mit Álex Márquez und Maverick Viñales für sich. Jonas Folger erreichte Rang 4.

Alex Rins siegte nach einem spannenden Kampf gegen Álex Márquez und Maverick Viñales im Rennen der Moto3-Klasse. Dahinter folgten Jonas Folger, WM-Leader Luis Salom und Arthur Sissis. Florian Alt erreichte Rang 18 vor Philipp Öttl. Toni Finsterbusch stürzte.

 Mit leichter Verspätung, wegen technischer Probleme mit der Startampel, ging die Moto3-Klasse bei 26 Grad Lufttemperatur in das Rennen auf dem Indianapolis Motor Speedway. Nach wenigen Führungsrunden von KTM-Pilot Arthur Sissis, duellieren sich Alex Rins, Maverick Viñales und Álex Márquez um die Spitze. Kalex-KTM-Pilot Jonas Folger fiel zunächst auf Rang 9 zurück und kämpfte sich bis zur vierten Runde auf Platz 4 nach vorne.

Jack Miller aus dem Racing Team Germany stürzte in Runde 4 und brach sich dabei das rechte Schlüsselbein.

Das Führungstrio um Maverick Viñales, Alex Rins und Álex Márquez setzte sich bis zur Mitte des Rennens von den Verfolgern ab und machte den Sieg unter sich aus. Dabei hatte Alex Rins die Nase vorne. Hinter dem Spanier folgten Álex Márquez, Maverick Viñales und der Deutsche Jonas Folger.

Hier das Rennen (23 Runden) im Stenogramm:

Start: Pole-Setter Alex Rins verteidigte zunächst seine Führung, doch KTM-Werkspilot Arthur Sissis entreißt ihm Platz 1.

1. Runde: Arthur Sissis führt vor Jack Miller, Alex Márquez, Maverick Viñales und Alex Rins. Jonas Folger fiel nach einem guten Start auf Platz 9 zurück.

2. Runde: Folger verliert einen Platz an Oliveira. Sissis führt vor Márquez und Viñales.

3. Runde: Maverick Viñales übernimmt nach der schnellsten Runde im letzten Umlauf die Führung vor Márquez, Sissis und Rins.

4. Runde: Jack Miller aus dem Racing Team Germany fliegt mit einem heftigen Highsider von seiner Honda. Viñales vor Márquez, Rins und Sissis.

5. Runde: Lorenzo Baldassarri und Toni Finsterbusch von Kiefer Racing stürzen. Währenddessen stellt Alex Rins einen neuen Rundenrekord auf.

6. Runde: Jonas Folgers Teamkollege Eric Granado stürzt. Rins führt vor Viñales und Márquez. Folger fährt die schnellste Rennrunde.

7. Runde: Jonas Folger liegt bereits auf Rang 4 und verfolgt das Führungstrio aus Rins, Viñales und Márquez. Juanfran Guevara geht zu Boden.

9. Runde: Jonas Folger liegt 2,7 sec hinter der Spitze auf Rang 4. Rins führt das Rennen weiter an.

12. Runde: Maverick Viñales führt vor Álex Márquez und Alex Rins. Folger liegt bereits 3,4 sec hinter dem Trio.

13. Runde: Folger rückt auf 2,7 sec an die Führungsgruppe heran.

14. Runde: Alex Rins übernimmt die Führung vor Álex Márquez und Maverick Viñales.

17. Runde: Rins führt noch immer vor Márquez, Viñales, Folger und Salom.

18. Runde: WM-Leader Luis Salom nutzt einen kleinen Fehler von Kalex-KTM-Pilot Jonas Folger und geht am Bayern vorbei. Hyuga Watanabe stürzt.

19. Runde: Folger kontert und schiebt sich wieder auf Rang 4. Die Mahindra von Efren Vazquez gibt Rauchzeichen und gibt den Geist auf. Rins führt weiter vor Márquez und Viñales.

21. Runde: Folger setzt sich wieder von seinen Verfolgern Sissis und Salom ab.

22. Runde: Márquez liegt vor Rins und Viñales. Folger verteidigt Rang 4.

23. Runde: Rins erobert die Führung zurück und hält Márquez und Viñales hinter sich.

Ziel: Alex Rins siegt vor Àlex Márquez, Maverick Viñales, Jonas Folger, WM-Leader Luis Salom und Arthur Sissis. Florian Alt erreicht Rang 18 vor Philipp Öttl auf Platz 19.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
8DE