Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

KTM-Ass Alex Rins: Ein schusseliges Talent

Von Kay Hettich
Aley Rins: Wird er am Ende der Saison Weltmeister?

Aley Rins: Wird er am Ende der Saison Weltmeister?

Alex Rins ist der nächste Shooting-Star aus Spanien und hat 2013 noch alle Chancen, mit nur 17 Jahren Weltmeister zu werden. Sein Team gibt interessante Einblicke.

Der KTM-Pilot fährt eine großartige Saison und liegt nach fünf Siegen, vier vierten Rängen und zwei dritten Positionen auf dem zweiten Rang der Moto3-Gesamtwertung. KTM-Ajo-Pilot Luis Salom muss sich warm anziehen, sein Vorsprung beträgt nur noch neun Punkte!

Unterstützt wird Rins von seinem Team, das mit dem Teenager schon manches mitgemacht hat. «Manchmal ist er ein wenig schusselig», verrät zum Beispiel Javi Ortiz, der sich bei Estrella Galicia 0,0 um die Logistik kümmert. «Einmal hat er den Schlüssel von unserem Scooter verloren, wir suchten den ganzen Tag danach. Auf einmal meinte er, er hätte ihn die ganze Zeit bei sich gehabt.»

Das sind aber Ausnahmen. Wenn es um einen Job geht, arbeitet der 17-Jährige konzentriert. «Letztes Jahr hätte ein wenig ehrgeiziger sein müssen. In dieser Saison hat er sich aber sehr verändert, ist stärker fokussiert und arbeitet härter. Es scheint als wüsste er im Rennen genau, was er zu tun hat», ist Edu Rubio, einem seiner Mechaniker aufgefallen.

Schon einige Jahre wird Rins von Oriol Gatell begleitet. Der Spanier schraubte schon in der spanischen Meisterschaft für das Talent. «Das war damals ein neues Projekt. Er gewann das erste Rennen – vor Vinales und Oliveira», erinnert sich Gatell. «Er war 14 Jahre alt, aber auf dem Podium waren alle gleich groß – weil er in der Mitte der Kleinste war.»

Für das Data-Recording ist Gonzalo Carrasco zuständig. «Es ist ein natürliches Talent», ist Cassasco überzeugt. «Er wirkt meistens recht schüchtern und vor der Kamera reserviert. Uns gegenüber ist er aber sehr offen und immer zu Scherzen aufgelegt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 23.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5