Moto3-Quali, Valencia: Rins Schnellster, Folger 4.

Von Sharleena Wirsing
Moto3

Im Qualifying der Moto3-Klasse in Valencia stürmte Alex Rins mit nur 0,016 sec Vorsprung zur Pole-Position. Kalex-KTM-Pilot Jonas Folger erzielte Startplatz 4. Rookie Philipp Öttl startet von Platz 14.

KTM-Pilot Alex Rins wird beim Grand Prix in Valencia von Startplatz 1 in das Rennen der Moto3-Klasse gehen. Hinter dem Titelanwärter reihten sich seine Rivalen Luis Salom und Maverick Viñales ein. Für Jonas Folger und Philipp Öttl lief es ebenfalls rund: Sie starten von den Plätzen 4 und 14. Luca Amato und Toni Finsterbusch mussten sich mit dem 29. und 31. Rang abfinden.

Bereits in seiner ersten Runde stürzte Florian Alt aus dem Kiefer Racing Team zum zweiten Mal an diesen Wochenende, an dem er sein Comeback nach einem Armbruch gibt. Währenddessen wechselten sich die Titelanwärter Maverick Viñales und Alex Rins an der Spitze ab. Jonas Folger reihte sich bald als Dritter hinter den beiden Spaniern ein.

Mit 1:39,981 min behauptete sich KTM-Pilot Alex Rins in der Anfangsphase des Moto3-Qualifyings auf der provisorischen Pole-Position. Moto3-Rookie Philipp Öttl hielt sich gleichzeitig auf Rang 13, während Luca Amato und Toni Finsterbusch nur auf den Plätzen 29 und 31 lagen.

18 Minuten vor Schluss riss Maverick Viñales, der 2011 im 125-ccm-Rennen in Valencia siegte, mit 1:39,867 min den ersten Platz der Zeitliste an sich. Hinter dem KTM-Piloten folgten Alex Rins, Luis Salom, Jack Miller und Jonas Folger. Philipp Öttl hielt sich weiterhin auf Rang 13. Alex Rins konterte mit 1:39,564 min.

Luis Salom kämpfte 14 Minuten vor dem Ende der Sitzung mit technischen Problemen an seiner KTM und rollte in die Box. Kurz darauf verbesserte Saloms WM-Rivale Alex Rins seine Bestzeit erneut.

Zehn Minuten vor Schluss hatten die WM-Rivalen Rins, Salom und Viñales neue Reifen aufgezogen und starteten wieder in den Kampf um die Pole-Position. Rins führte mit 1:39,459 min vor Viñales, Salom, Miller, Folger und Márquez. Philipp Öttl lag zu diesem Zeitpunkt auf Platz 15.

Alle Titelanwärter in Startreihe 1

In der entscheidenden Schlussphase des Qualifyings stürzte Mahindra-Pilot Miguel Oliveira, während Luis Salom und Maverick Viñales Jagd auf die Bestzeit von Alex Rins machten. Doch Rins‘ Zeit von 1:39,459 min blieb bestehen. Salom büßte jedoch nur 0,016 sec auf die Bestzeit ein.

Wie in der MotoGP-Klasse wird auch der Titel der Moto3-Kategorie am Sonntag in Valencia entschieden. WM-Leader Luis Salom führt mit zwei Punkten Vorsprung vor Maverick Viñales und fünf Zählern vor Alex Rins. Die drei Titelanwärter Rins, Salom und Viñales starten am Sonntag geschlossen aus Reihe 1.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
17