Moto3-Teams 2014: Wer steigt auf Husqvarna um?

Von Günther Wiesinger
Moto3
19 KTM, acht Mahindra und sechs Honda, so sieht das Moto3-WM-Aufgebot 2014 aus. Husqvarna-Chef Stefan Pierer sucht noch ein Team für seine Zweitmarke.

Bei den Formationen für die Moto3-Weltmeisterschaft 2014 hat sich in den letzten zehn Tagen noch viel geändert. Mit Weltmeister Maverick Viñales, Luis Salom sowie Jonas Folger steigen drei aus den Top-5 der WM-Tabelle in die Moto2-Weltmeisterschaft auf, so entsteht Platz. Und es gibt einen namhaften Heimkehrer: Danny Kent kam nach einem Tech3-Moto2-Jahr zu Red Bull-KTM zurück.

Inzwischen haben die Teams für 19 Fahrer KTM-Bikes bestellt, denn das Estrella Galicia 0,0-Team von Alzamora wird auf Werks-Honda umsteigen. Es fährt weiter Alex Rins und Alex Márquez. So blieben ursprünglich noch 18 KTM-Fahrer übrig. Jetzt hat aber Aki Ajo ein Aufgebot auf fünf Fahrer erhöht. Ausserhalb des Red-Bull-Teams fahren sein Sohn Niklas sowie der Malaysier Hafiq Azmi.

Das deutsche Aufgebot schrumpft: Waren beim WM-Finale mit Folger, Öttl, Finsterbusch, Alt und Amato noch fünf Deutsche am Start, haben bisher nur zwei Deutsche einen Moto3-Vertrag für 2014 – der 17-jährige Philipp Öttl (Interwetten) und der 19-jährige Luca Grünwald (Kiefer Racing).

Nach fast 20 Jahren hat sich Gresini Racing in der kleinsten Klasse zum Wechsel von Honda zu KTM hinreissen lassen. Isaac Viñales und Alessandro Antonelli und Sponsor Go&Fun hatten von den lahmen FTR-Honda die Nase voll.

Das von Pablo Nieto geleitete Calvo-KTM-Team hat Maverick Viñales an das Pons-Moto2-Team verloren. Ein gleichwertiger Ersatz wurde nicht gefunden, also kommt Jakub Kornfeil zum Zug.

Neben der Alzamora-Truppe erhält auch das Ongetta Rivacold-Team von Teambesitzer Mirko Cecchini Honda-Werksmaschinen. Neben Alex Masbou wurde Zulfahmi Khairuddin verpflichtet. Auch das Racing Team Germany (Vazquez, McPhee) hofft auf Honda-Werksmaterial.

Mahindra hat für die WM drei Kundenteams gefunden: Neben dem Werksteam mit Oliveira und Sissis fahren künftig Ambrogio, CIP und das Team Italia auf den starken MG3O-Maschinen.

Mit Spannung erwartet wird der Auftritt des neuen Rossi-VR46-Teams. Und es bleibt abzuwarten, welches KTM-Team sich in den nächsten Monaten zum Umstieg auf Husqvarna überreden lässt. Ein technisches Risiko besteht nicht: Motoren, Stahlrahmen und WP Suspension werden mit den Werks-KTM identisch sein.

So werden die Moto3-Teams 2014 aussehen:

San Carlo Team Italia (Mahindra): Andrea Locatelli, Matteo Ferrari? Stefano Valtulini?
Estrella Galicia 0,0 (Honda): Alex Rins, Alex Márquez
Ongetta Rivacold (Honda): Alex Masbou, Zulfahmi Khairuddin
Mahindra Racing (Mahindra): Miguel Oliveira, Arthur Sissis
Kiefer Racing (Kalex-KTM): Gabriel Ramos, Luca Grünwald
MarcVDS Racing (Kalex-KTM): Livio Loi
Ambrogio Racing (Mahindra): Brad Binder, Jules Danilo
AirAsia Ajo (KTM): Hafiq Azmi
Red Bull Ajo (KTM): Jack Miller, Danny Kent, Karel Hanika
Avant Tecno Ajo (KTM): Niklas Ajo
RW Racing (Kalex-KTM): Jasper Iwema? Scott Deroue?
Mapfre Aspar (Kalex-KTM): Eric Granado, Juanfran Guevara
Go&Fun Gresini (KTM): Isaac Viñales, Niccolò Antonelli
Team Calvo (KTM): Jakub Kornfeil, Ana Carrasco?
CIP (Mahindra): Alessandro Tonucci, Bryan Schouten
Interwetten Paddock (Kalex-KTM): Philipp Öttl
Team Sky VR46 (KTM): Romano Fenati, Francesco Bagnaia
Racing Team Germany (Honda): Efren Vazquez, John McPhee

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE