Sieger Romano Fenati: «Ein verrücktes Rennen»

Von Günther Wiesinger
Moto3
Romano Fenati auf der Sky-VR46-KTM in Mugello

Romano Fenati auf der Sky-VR46-KTM in Mugello

Valentino Rossis Moto3-Schützling Romano Fenati feierte in Mugello seinen dritten Saisonsieg. Er liegt nur noch fünf Punkte hinter Leader Jack Miller.

Romano Fenati (18) aus dem Sky VR46-Team von Valentino Rossi strahlte nach dem dritten Saisonsieg, er liegt jetzt in der WM nur noch fünf Punkte hinter seinem KTM-Markenkollegen Jack Miller, der in Mugello den «Jackpot» versäumte und leer ausging.

Und Fenati bewahrte für KTM die weisse Weste: 27. Moto3-GP-Sieg in Serie für die Österreicher.

«Es war wichtig, heute dieses Ergebnis einzufahren, denn nach dem Nuller in Le Mans hatten wir Aufholbedarf. Wir brauchten ein Spitzenergebnis... Dieser Sieg in Mugello ist wichtig für unser Team und für die Weltmeisterschaft. Das Motorrad hat prächtig funktionierte, meine Technikcrew hat einwandfreie Arbeit geleistet. Wir haben die KTM am Samstag deutlich verbessert.»

«Im Rennen bin ich gut gestartet, und die letzte Runde war wirklich verrückt. Ich bin happy. In den letzten Runden ist es drunter und drüber gegangen», seufzte Fenati. «In Mugello ist es immer sehr schwierig, sich vor dem Rennen einen Plan zurechtzulegen. Das war ein verrücktes Rennen! Auf jeder Geraden wurde ich von vielen Gegnern überholt, wenn ich vorne war. Es war extrem schwierig, sich durchzusetzen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE