Jack Miller (2.): «Diese Piste passt perfekt zur KTM»

Von Günther Wiesinger
Moto3
Jack Miller

Jack Miller

Moto3-WM-Leader Jack Miller gelang im zweiten freien Moto3-Training in Barcelona die zweitbeste Zeit. Der australische Red Bull-KTM-Pilot ist zuversichtlich.

Nur um 0,014 Sekunden verpasste Jack Miller im zweiten Moto3-Training auf dem Circuit de Catalunya die Bestzeit seines Husqvarna-Ajo-Teamkollegen Niklas Ajo (19), der obendrein der Sohn des Teambesitzers Niklas Ajo ist.

Jack, der Rückstand auf Niklas Ajo ist sehr gering ausgefallen. Die KTM scheint gut zu dieser Strecke zu passen? Und zu deinem Spätbremser-Fahrstil?

Ja, ich glaube, die Piste passt zu mir und zur KTM. Die KTM ist wirklich ein starkes Motorrad, wenn es ums Bremsen geht. Sie funktioniert auf dieser Piste ausgezeichnet.
Wir haben Glück, dass man hier nicht im ersten Gang auf die lange Zielgerade rauskommt. Das hilft uns sicher auch.

Du hast ein gutes Basis-Set-up? Denn du warst schon im ersten Training gleich auf Platz 3?

Ja, die Basis ist gut. Es sieht gut aus. Wenn wir so fortfahren können, können wir glücklich sein. Das Motorrad fühlt sich komfortabel an. Es geht nur um Kleinigkeiten, zum Beispiel müssen wir den Vorderradgrip verbessern. Damit beschäftigen wir uns... Ich bin zuversichtlich, dass wir bis zum Qualifying eine Lösung finden.

Wie fühlt sich das an, wenn man Zweiter hinter dem Sohn des Teambesitzers ist?

Das ist wie Platz 2 hinter irgendeinem anderen Fahrer... Niki fährt gut. Das ist eine der Pisten, auf denen er sehr gut zurechtkommt. Ich freue mich, dass er sich in diesem Jahr so deutlich gesteigert hat. Er hat eine neue Technikercrew bekommen, das wirkt sich aus. Das macht für ihn einen grossen Unterschied aus.

Jorge Lorenzo sagte gestern, hier ist die Gerade 1 km lang, der Rest der 3,7 km besteht nur aus Kurven? Gut für dich und für die KTM?

Genau. Denn die Vorteile der KTM sind die Stabilität und das gute Bremsvermögen. Sehr hilfreich hier.
Du musst ja nur auf die Ergebnisliste schauen: Fünf Motorräder aus dem Hause KTM unter den ersten fünf.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 04.12., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE