CIP: Bryan Schouten raus, Jasper Iwema rein

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Bryan Schouten

Bryan Schouten

Das Moto3-Team CIP trennt sich nur zwei Tage vor dem Aragón-GP von Rookie Bryan Schouten. In der Pressemitteilung wird von «vertraglichen Gründen» berichtet.

«Aus vertraglichen Gründen zwischen Bryan Schouten, seinen Sponsoren und CIP wird der niederländische Fahrer nicht bis zum Ende der Saison für das Team antreten. Diese Entscheidung wurde am Anfang dieser Woche getroffen. Schouten wird nicht am Aragón-GP teilnehmen. Trotzdem danken wir ihm für seine harte Arbeit und wünschen ihm für seine Zukunft nur das Beste.» So wurde der Rauswurf von Bryan Schouten in der Pressemitteilung des CIP-Teams erklärt. Schouten blieb auf der Mahindra in 13 Rennen punktelos. Nun folgt seine Entlassung.

Er wird durch seinen 25-jährigen Landsmann Jasper Iwema ersetzt, der zwischen 2007 und 2013 Stammfahrer in der Weltmeisterschaft war. In dieser Saison startete er in Assen und Silverstone als Wildcard-Pilot. In Assen erreichte er Platz 12.

Teammanager Alain Bronec erklärte: «Ich danke Bryan, dessen Arbeit ich schätze. Sein Ersatz durch einen anderen niederländischen Fahrer ist die Konsequenz einer Zusammenarbeit mit der ‹Motorbike Dutch Federation› (KNMV). Jasper Iwema sammelte bei seinen Wildcard-Einsätzen Punkte und zeigt ein gutes Level. Wir heißen ihn im CIP-Team willkommen und werden ihm bei seinem Neustart bestmöglich helfen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm